Ihre Meinung ist uns wichtig

Gestalten Sie doch die Knauber-Online-Welt mit und sagen Sie uns, wie Ihnen unser Service-Portal knauber-welt.de gefällt und bei welchen Themen oder Projekten Sie sich online mehr Hilfe wünschen.

Tragen Sie dazu einfach Ihre Meinung in das Feedbackformular ein oder nennen Sie uns Ihre Wünsche über die unten stehende Kommentarfunktion.

Wir sind gespannt auf Ihr Feedback und freuen uns schon, Ihnen künftig noch mehr zur Seite stehen zu können.

 

Erstellen Sie Ihre eigene Umfrage zu Nutzerfeedback.


 

Strick-Tipp: Christbaumkugeln mit ca. 6 cm Durchmesser

So setzen Sie Akzente! Selbst gestrickte Christbaumkugeln findet man ganz bestimmt nicht oft.

Material:

  • Regia 4-fädig (75 % Schurwolle, 25 % Polyamid, Lauflänge ca. 210 m/50 g)
  • Je 50 g oder Reste Fb 02742 rot meliert, Fb 02741 fuchsia meliert, Fb 01992 natur
  • 1 Milward Nadelspiel 2–2,5 und eine Sticknadel ohne Spitze
  • Transparentes Nähgarn
  • Rayher Styroprkugeln mit 6 cm Durchmesser oder Füllwatte

 

Muster:

Glatt rechts: In Runden jede Rd rechts str.

Jacquardmuster: In Runden glatt rechts in Jacquardtechnik jede Rd nach Zählmuster für das Jacquardmuster
str. 1x die. 1. bis 39. Rd str.

Streifenmuster: In Runden glatt rechts nach Zählmuster für das Streifenmuster abwechselnd 3 Rd in rot meliert oder fuchsia meliert und 3 Rd in natur im Wechsel stricken. 1x die. 1. bis 39. Rd str.

Maschenprobe: Mit Nadeln 2–2,5 bei glatt rechts 30 M und 42 Rd = 10 x 10 cm.

Anleitung

6 M auf 3 Nadeln des Spiels verteilt, für die Kugel im Jacquardmuster in rot meliert oder für die Kugel im Streifenmuster in rot meliert bzw. fuchsia meliert, anschlagen und nach dem entsprechenden Zählmuster str, dabei den gezeichneten Rapport 6x str.

Wird die Hülle über 1 Styroporkugel gearbeitet nach ca. 31 Rd erst den Anschlagrand zusammenziehen. Dafür den Anfangsfaden mit kleinen Vorstichen um den Rand nähen und den Rand mit dem Faden zusammenziehen, dann die Kugel in die Hüllen legen und weiterstricken. Nach der 39. Rd den Faden abschneiden und mit der Sticknadel 2x durch die restlichen 6 M nähen, dann die M zusammenziehen, Faden vernähen.

Wird die Kugel mit Füllwatte ausgestopft, nach ca. 36. Rd erst den Anschlagrand zusammenziehen, dann die Kugel ausstopfen und die Kugel weiterstricken. Nach der 39. Rd die restlichen 6 M stilllegen, den Faden abschneiden und mit der Sticknadel 2x durch die restlichen M nähen. Bei Bedarf die Kugel noch weiter ausstopfen und dabei rund formen, dann die M zusammenziehen, Faden vernähen.

An jeder Kugel einen Aufhänger mit transparentem Nähgarn anbringen.

Hier erhalten sie die Anleitung inklusive Zählmuster als pdf-Datei >>>