Gemeinsam anpacken: Knauber-Azubis verschönern Bonner Kindertagesstätte

„Die Knauber-Leute kommen“, schallte es durch die Gänge der Kindertageseinrichtung St. Maria Magdalena in Bonn, als unsere 29 Azubis vergangenen Donnerstag und Freitag mitsamt ihrer Ausrüstung anrückten. Der Grund für den Besuch: Ein Gruppenraum innerhalb der Einrichtung brauchte dringend einen neuen Anstrich, im Gartenbereich musste eine Sitzgruppe erneuert und ein Beet neu bepflanzt werden.

Knauber kooperiert schon seit Jahren mit St. Maria Magdalena, einige Kinder von Knauber-Mitarbeitern werden hier betreut. „Als uns zu Ohren kam, dass hier ein paar Dinge erneuert werden müssen, die Erzieherinnen diese Arbeiten jedoch nicht zusätzlich stemmen können, wollten wir helfen“, erzählt Ausbildungsleiter Sebastian Becker. Deshalb bot er der Leiterin der Kindertageseinrichtung, Maria Brünker, Unterstützung an. „Für uns ist es ein schönes Azubi-Projekt, bei dem jeder mitanpacken kann und gleichzeitig können wir der Kindertageseinrichtung etwas Gutes tun – da hat jeder was davon“, sagt Becker.

Die Auszubildenden wurden an zwei Tagen auf mehrere Projekte aufgeteilt. Manche strichen den Gruppenraum neu an, andere bastelten mit den Kindern der Einrichtung Deko-Artikel für diesen Raum, eine Gruppe bepflanzte ein Hochbeet und eine weitere organisierte einen Hindernisparcours für die Kleinen.

Die Aktion war für alle Beteiligten ein gelungener Erfolg: Die Kinder freuten sich über den Besuch der „Großen“ und beobachteten jeden Handgriff voller Neugierde. Gleichzeitig wurden sie bei fast allen Projekten miteingebunden. „Es ist wirklich ein schönes Erlebnis –für mich persönlich, aber auch für die Kinder“, erzählt Leiterin Maria Brünker. Im Alltag müsse sie viel Energie für Finanzierungsfragen aufbringen. Umso mehr freue sie sich über die Tatkraft der Azubis und die Sachspenden von Knauber.