Vorführungen: Artgerechte Nahrung für Hund und Katze selber machen

B.A.R.F.-Termine: 24.05.2017 Bensberg, 26.05.2017 Pulheim und 27.05.2017 Bonn. 

beute_300Wir heißen mit Sabine Thöne eine Expertin zum Thema B.A.R.F. willkommen, die interessierten Tierbesitzern Theorie und Praxis hinter der Methode der Rohfütterung näher bringt und zeigt, wie leicht und schnell artgerechte Gerichte für Hunde und Katzen zubereitet sind.

Vorführungen für Tierbesitzer:


So ernähren Sie Ihren Vierbeiner mit natürlichen und frischen Zutaten.

logo200Wie man artgerechtes und frisches Futter für die Vierbeiner leicht und schnell zubereitet und was man bei der Roh-Fütterung beachten sollte, erklärt die B.A.R.F-Expertin der Tier-„Koch“-Schule „Beuteküche“ in einer Vorführung bei Knauber.

Die Termine für das B.A.R.F.-Event:

  • Knauber Freizeitmarkt Bensberg
    am 24.05.17, von 14-18 Uhr
  • Knauber Freizeitmarkt Pulheim
    am 26.05.17, von 14-18 Uhr
  • Knauber Freizeitmarkt Bonn-Endenich
    am 27.05.17, von 10-14 Uhr

Es ist keine Anmeldung erforderlich und die Teilnahme an der Aktion ist kostenfrei.


B.A.R.F. ist unter vielen Tierfreunden schon ein bekannter Begriff. Er steht für „biologisch artgerechtes rohes Futter“ und ist eine Methode der Fütterung, die sich an den ursprünglichen Fressgewohnheiten der Tiere orientiert. „Roh“ bedeutet dabei aber nicht nur rohes Fleisch, sondern auch Knochen und Knorpel, Gemüse, Salat und sogar Eier. Diese Lebensmittel werden in roher Form verfüttert – wie die natürlichen Vorfahren unserer Stubentiger und -wölfe sie auch gefressen hätten. Das ist deshalb wichtig, weil die Tiere so alle Nährstoffe und Vitamine aufnehmen, die manches gekochte und mit Füllstoffen versehene Dosenfutter einfach nicht bietet. Doch was genau braucht ein Tier?