Bastelanleitung für eine traditionelle Martinslaterne

Wie wär es mit einer traditionellen Laterne für den Martinszug? – Wir haben heute für Sie eine Bastelanleitung für eine traditionelle Laternenfackel.

Anleitung für eine traditionelle Laternenfackel 

Slaterne_tradition300x448ie benötigen:

  • Einen Bogen Aquarellkarton ca. 250 Gramm/pro QM
  • Pinsel
  • Holzbeize in gelb und rot
  • Laternen-Käseschachtel
  • Tapetenkleister
  • Spachtel (alternativ einen Gegenstand mit Zacken)
  • Öl (z.B. Sonnenblumenöl oder Babyöl)
  • Tackytape (doppelseitiges extrastarkes Klebeband)
  • Fackelstock

Los geht’s:

1. Holzbeize (z.B. der Firma Clou) in gelb und rot nach Gebrauchsanweisung anrühren und den Aquarellbogen mit den beiden Farben komplett bemalen. Das beste Ergebnis bekommen Sie, wenn Sie die Farben an manchen Stellen ineinander verlaufen und an anderen Stellen nur gelb und rot lassen. Ihr persönlicher Geschmack steht hier im Vordergrund. Anschließend alles erst einmal trocknen lassen.

bastelanleitung_laterne_1

2. Nun wird der Tapetenkleister nach Gebrauchsanweisung angerührt und auf den getrockneten Aquarellbogen flächendeckend aufgetragen.

3. Mit dem Spachtel, Gabel etc. nun Rillen in den noch nassen Kleister ziehen und auch dies wieder trocknen lassen.

bastelanleitung_laterne_2

4. Nun können Sie den bemalten Bogen auf die gewünschte Form zuschneiden. Den Umfang sollten sie anhand einer Käseschachtel abmessen und die Höhe können Sie individuell bestimmen (zu beachten ist, dass Sie im Umfang nicht zu viel abschneiden, da sonst eine Verklebung der Enden nicht möglich ist).

5. Nun kommt das Tacky Tape zum Einsatz. Kleben Sie dieses an den oberen und unteren Rand des Aquarellbogens, (um ihn in der Käseschachtel fixieren zu können) sowie an einen seitlichen Rand (für die Fixierung der beiden Enden) fest.

6. Anschließend die Käseschachtel Ober-  und Unterseite an den Rand des Aqaurellpapiers ansetzen und zusammen rollen und Aquarellkartonenden fixieren. Nun den Fackelstock in die dazugehörige Holzplatte stecken und von oben in die untere Käseschachtel einsetzen. Für den optimalen Halt befestigen Sie den Kerzenaufsatz innerhalb der Laterne auf dem Holzstab.

bastelanleitung_laterne_3

7. Zum Schluss verteilen Sie das Öl gleichmäßig in einer dünnen Schicht auf der Laterne. Die Stellen, an denen Sie den Kleister vorher weggekratzt haben, leuchten durch das Öl transparent. Dieser Effekt ist im dunkeln einmalig schön. Die Farbbrillanz der Beize kommt schön zur Geltung und man könnte meinen, ein Feuer würde fackeln. Alles ein bis zwei Tage in Ruhe durchtrocknen lassen.