Ihre Meinung ist uns wichtig

Gestalten Sie doch die Knauber-Online-Welt mit und sagen Sie uns, wie Ihnen unser Service-Portal knauber-welt.de gefällt und bei welchen Themen oder Projekten Sie sich online mehr Hilfe wünschen.

Tragen Sie dazu einfach Ihre Meinung in das Feedbackformular ein oder nennen Sie uns Ihre Wünsche über die unten stehende Kommentarfunktion.

Wir sind gespannt auf Ihr Feedback und freuen uns schon, Ihnen künftig noch mehr zur Seite stehen zu können.

 

Erstellen Sie Ihre eigene Umfrage zu Nutzerfeedback.


 

Bauanleitung für eine Babywiege

Diese Mondwiege ist ein himmlischer Schlafplatz für Ihren Nachwuchs.

Materialliste für die Babywiege:

  • 2 Dreischicht-Platten, Fichte, 19 mm, 1,2 x 1,2 m
  • 8 Glattkantbretter, Fichte, 18 mm, L 250 x B 8 cm
  • 8 Glattkantbretter, Fichte, 18 mm, L 250 x B 10 cm
  • 2 Kanthölzer, Fichte, L 95 x B 4,4 x H 2,4 cm
    (Tragleisten)
  • 2 Kanthölzer, Fichte, L 49,4 x B 4,4 x H 4,4 x cm
    (Stopleisten)
  • 1 Sperrholzplatte, Pappel,10 mm, L 90 x B 45,5 cm
  • Stich- oder Kappsäge
  • Akkuschrauber
  • Holzbohrer, 5 mm
  • Spaxschrauben, 4 x 50, 4 x 35
  • Schleifpapier
  • Schwing- oder Bandschleifer
  • Pinsel
  • lösemittelfreie Lackfarbe

So wird die Babywiege gemacht:

Zunächst berechnen Sie auf den 3-Schichtplatten den Mittelpunkt und zeichnen so die Umrisse für beide „Konstruktionsringe“ an (siehe Skizze). Anschließend sägen Sie die Ringe mit der Stichsäge aus- sie bilden das Grundgerüst für die anschließende Beplankung. Für die Beplankung der Rundung sägen Sie die 8 cm breiten Glattkantbretter jeweils auf 49,5 cm zu und verbinden dann die Ringe miteinander (50-er Schrauben). Anschließend befestigen Sie die zugeschnittenen Kanthölzer (4,4 x 4,4 cm) an der unteren Wiegenrundung ebenfalls mit Schrauben. So hält die Wiege für alle weiteren Arbeiten und auch danach die Position. Nun geht es an die seitliche Beplankung mit 10 cm breiten Glattkantbrettern.

Dafür jeweils das grobe Brettmaß zuschneiden, anhalten, mit Bleistift die Rundung anzeichnen und mit der Stichsäge genau zuschneiden. (Für die Befestigung 35-er Schrauben verwenden.) Als nächstes zeichnen Sie Sterne oder ein Motiv nach Wahl auf die Seiten der Wiege und schneiden dies mit der Stichsäge aus. Nun befestigen Sie Tragleisten und Matratzenauflage im Inneren der Wiege (50-er Schrauben). Danach alle Kanten mit Schleifpapier und die Außenflächen zur weiteren Behandlung mit dem Schwingschleifer glätten. Anschließend können Sie der Wiege mit kinderfreundlichem Lack einen individuellen Anstrich verpassen- wir mischen Ihnen dafür gerne Ihre Wunschfarbe! Wir wünschen dem neuen Erdenbürger himmlische Träume !

 

Hier können Sie die Anleitung für die Mondwiege als pdf downloaden >>>


Zeigen Sie uns Ihr DIY-Projekt!

Sie haben dieses DIY-Projekt nachgebaut? Zeigen Sie uns Ihr Ergebnis doch indem Sie das Foto auf Instagram posten und #meineKnauberzeit verwenden. Natürlich können Sie auch unsere Instagram-Seite knauber_freizeit_de in Ihrem Beitrag markieren. Wir sind gespannt!