Ihre Meinung ist uns wichtig

Gestalten Sie doch die Knauber-Online-Welt mit und sagen Sie uns, wie Ihnen unser Service-Portal knauber-welt.de gefällt und bei welchen Themen oder Projekten Sie sich online mehr Hilfe wünschen.

Tragen Sie dazu einfach Ihre Meinung in das Feedbackformular ein oder nennen Sie uns Ihre Wünsche über die unten stehende Kommentarfunktion.

Wir sind gespannt auf Ihr Feedback und freuen uns schon, Ihnen künftig noch mehr zur Seite stehen zu können.

 

Erstellen Sie Ihre eigene Umfrage zu Nutzerfeedback.


Knauber Newsletter:

Melden Sie sich jetzt hier zum Knauber-Newsletter an, damit Sie in den Filialen und online nichts verpassen! Denn im Newsletter informieren wir Sie natürlich über aktuelle Angebote. Vor allem weisen wir Sie aber passend zu jeder Saison auf neue Service-Leistungen, Events und Themen der Garten-, Wohnraum- und Freizeitgestaltung hin und liefern wissenswerte Hintergründe und praktische Anleitungen.

Bauanleitung: Stylische Garderobe aus Kleiderbügeln

In vier Schritten eine coole Bullenschädel-Garderobe bauen.

Materialliste:

  • 2 Kleiderbügel
  • Holzplatte Fichte, 18 x 250 x 250 mm
  • Aufhänghaken Messing, 24 x 20 mm
  • Schwarzer Acryllack
  • Lasurpinsel
  • Stichsäge
  • Schleifpapier 120er Körnung

So wird´s gemacht:

Schritt 1:

Übertragen Sie die Schablone auf die Holzplatte und sägen diese aus. Die umlaufende Kante mit Schleifpapier schräg brechen. Anschließend leimen Sie die beiden Teile zusammen.

Schritt 2:

Legen Sie die zwei Kleiderbügel mit den Haken an die Ecken der Holzplatte. Markieren Sie die Punkte, wo die Kleiderbügel gekürzt werden müssen und sägen diese zu.

Schritt 3:

Anschließend lackieren Sie die Holzplatte zweimal mit schwarzem Acryllack und befestigen nach dem Trocknen auf der Rückseite zwei Aufhänghaken.

Schritt 4:

Leimen Sie anschließend die Kleiderbügel an die Holzplatte und lassen es ausreichend trocknen. Nun können Sie Ihren Bullenschädel als Garderobe an die Wand hängen.

 

Hier können Sie die Anleitung für die stylische Garderobe als pdf downloaden >>>



Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

CAPTCHA-Bild

*