Ihre Meinung ist uns wichtig

Gestalten Sie doch die Knauber-Online-Welt mit und sagen Sie uns, wie Ihnen unser Service-Portal knauber-welt.de gefällt und bei welchen Themen oder Projekten Sie sich online mehr Hilfe wünschen.

Tragen Sie dazu einfach Ihre Meinung in das Feedbackformular ein oder nennen Sie uns Ihre Wünsche über die unten stehende Kommentarfunktion.

Wir sind gespannt auf Ihr Feedback und freuen uns schon, Ihnen künftig noch mehr zur Seite stehen zu können.

 

Erstellen Sie Ihre eigene Umfrage zu Nutzerfeedback.


 

5 Tipps für den Bio-Garten

Mit ein paar ganz einfachen Tricks können Sie Ihren Garten umweltbewusst und klimaschonend gestalten. Und zwar ganz unkompliziert und ohne viel Aufwand!  Wir zeigen, worauf es ankommt.

Nistmöglichkeiten

Natürliches Gleichgewicht bewahren

Streichen Sie das Wort Schädlinge und ersetzen Sie es durch Nützlinge. Insekten, Vögel und Igel helfen uns, Artenvielfalt zu erhalten. Leider finden viele Nützlinge wie Bienen kaum mehr Nist- und Nahrungsmöglichkeiten. Helfen Sie – etwa durch die Anbringung von Insektenhotels. Wir beraten Sie dazu gerne bei Knauber!

Schutzmaßnahmen

Biologisch düngen und schützen

Es liegt auf der Hand: Chemische Pflanzenschutz- und Düngemittel schaden der Natur. Selbst erzeugter Kompost aus Abfällen aus Küche und Garten ist ein toller Dünger und versorgt Pflanzen mit allen nötigen Nährstoffen. Der BodenAktivator von Oscorna etwa ist ein bewährtes Naturprodukt. Er sorgt für einen gesunden Boden und unterstützt auf natürliche Weise die Umwelt.

Geräte

Umweltfreundliche Gartengeräte nutzen

Keine Sorgen, wir empfehlen Ihnen jetzt nicht, den Rasen demnächst mit der Schere zu trimmen! Aber anstatt mit dem alten Benzinrasenmäher Bahnen zu ziehen, könnten Sie zum Beispiel auf einen Handrasenmäher von AL-KO ohne umweltbelastende Abgase setzen. Bei Knauber finden Sie jede Menge weitere umweltschonende Gartengeräte!

Bio-GartenGießen

Wasser sparen

Das beste Wasser zum Gießen kommt vom Himmel! Warum also nicht den Regen nutzen und ihn in Regentonnen sammeln? Wer ökologisch gärtnern will, sollte wertvolles Trinkwasser möglichst sparsam einsetzen. Regenwasser ist besonders weich und auch noch kostenlos!

 

Sorten

Bio-GartenBiologische Vielfalt aus der Heimat säen

Säen Sie eine wilde Wiese, sodass zu jeder Jahreszeit etwas blüht. Bienen und Vögel werden es Ihnen danken! Bevorzugen Sie dabei einheimische Pflanzen und alte Sorten, etwa von der Firma Nebelung. Sie sind robust (und brauchen deswegen weniger Pflege) und bieten Lebensraum und Nahrung für einheimische Tiere.

 

Brauchen Sie Hilfestellung bei der Planung Ihres nachhaltigen Gartens? Unsere Knauber-Gartenexperten in den Freizeitmärkten beraten Sie gerne persönlich.