Der „Raum für Wünsche“ bei Knauber

Für die siebenjährige Linda ist heute ein besonders spannender Tag: Nächste Woche hat sie Geburtstag! Mit ihrer Mama und einem bunten Wunschzettel ist sie heute bei Knauber und möchte ihren ganz persönlichen „Raum für Wünsche“ füllen. So kann sie allen Freunden und Verwandten zeigen, was sie sich zum Geburtstag wünscht.

Young daughter points and sits on fathers shouldersDer „Raum für Wünsche“ bei Knauber funktioniert ähnlich, wie der Hochzeitstisch bei den „Großen“, weiß Linda: Sie sucht sich aus dem Angebot bei Knauber ihre Lieblingsbücher, Spielsachen, Bastelartikel und all die anderen Sachen, die sie gern haben möchte, aus und gibt alles an der Information ab. Dort lässt sie sich dann eine eigene Wunschbox im „Raum für Wünsche“ einrichten. Sämtliche Teile werden hier übersichtlich zusammengestellt, damit auch jeder, der sie beschenken möchte, weiß, womit er ihr garantiert eine Freude macht. Und doppelte oder gar „Verlegenheits-Geschenke“ gibt es auch nicht mehr!

Nachdem diese Vorbereitungen erledigt sind, muss Linda jetzt nur noch ihren Geburtstagsgästen mitteilen, wo ihre persönliche „Wunschbox“ zu finden ist. Dort können dann Freundin Susanne, Tante Karin und alle anderen bei Knauber aussuchen, was sie Linda zu ihrem großen Tag mitbringen möchten: Strahlende Augen garantiert!

Den „Raum für Wünsche“ gibt es in den Knauber Freizeitmärkten in Bonn, Bad Godesberg, Pulheim, Troisdorf, Bergisch-Gladbach und Montabaur. Dort kann er natürlich nicht nur von kleinen Geburtstagskindern wie Linda, sondern auch von Erwachsenen und zu jedem beliebigen Anlass belegt werden.

Besonders beliebt ist der „Raum für Wünsche“ übrigens auch anlässlich einer „House-Warming-Party“ oder vor dem Einzug in die erste eigene Wohnung. Gerade dann findet sich im Knauber Angebot garantiert das Passende für die eigenen vier Wände!