Die Sache mit dem Topf und dem Deckel – Energiesparen beim Kochen

Die Küche wird in puncto Energiesparen oft vernachlässigt, dabei kann man gerade beim Kochen und Backen viel Energie einsparen. Allein schon das Kochen mit Deckel hat eine große Wirkung. Mehr Tipps rund um stromsparende Maßnahmen, gibt es heute bei uns.

So nutzen Sie das Einspar-Potential beim Kochen, Backen & Braten:stromsparen_küche

  • Umluft im Backofen: Umluft statt Ober-/Unterhitze spart bis zu 20 Prozent Energie ein. Die Betriebstemperatur bei Umluft ist 20-30 Grad geringer und das Ergebnis genauso gut oder wegen der gleichmäßigeren Hitzeverteilung sogar besser.
  • Verbeulte Töpfe aussortieren: gewölbte Böden von Töpfen und Pfannen können die Energie nicht gut weitergeben. Ebene Topfböden und gut sitzende Deckel sparen bis zu 15 Prozent Energie ein.
  • Restwärme nutzen: In Ofen und Topf ist zum Fertiggaren auch dann noch genug Hitze vorhanden, wenn Sie den Herd fünf Minuten vor Ende der Garzeit abschalten.
  • Topf und Deckel: Wussten Sie, dass der simple Deckel auf dem Kochtopf 60 Prozent Energie einsparen kann? Die Wärme bleibt im Topf und verfliegt nicht mit dem Wasserdampf im Raum. Und nicht zu vernachlässigen: das Essen ist schneller fertig.

Ihre Ideen sind gefragt

Haben Sie selbst gute Tipps, wie man sich mit kleinen Dingen für die Umwelt einsetzen kann? Verraten Sie uns Ihren Tipp! Die besten Ideen werden prämiert und hier in unserem Blog veröffentlicht. Schreiben Sie an nachhaltigkeit@knauber.de.



Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

CAPTCHA-Bild

*