Exotische Tee-Rezepte für kalte Tage

Tee ist nach Wasser das meistgetrunkene Getränk der Welt und wird in allen Kulturen als wohltuende Stärkung für Körper und Geist geschätzt. Tee wärmt, harmonisiert, weckt Energie oder beruhigt, gilt als nervenstärkend und sogar als krebsvorbeugend. Zur Winterzeit kommen auch hierzulande wieder mehr Menschen auf den Geschmack einer guten Tasse Tee. Wir haben deshalb wir für Sie ein paar köstliche Tee-Rezepte zusammenstellt.

Aus Nordafrika: Datteltee „Ras el Hanout“

Das brauchen Sie für ca. 1 l Tee:tee_rezept

  • 4 Kardamomkapseln
  • 1 TL rosa Pfefferkörner
  • 3 Gewürznelken
  • 3 Pimentkörner
  • 1 kleine Zimtstange
  • 1 l kalkarmes Wasser
  • 2 EL Walnusskerne
  • 1 EL Pinienkerne
  • 4 Datteln ohne Stein
  • 50 g Zucker
  • 5 TL schwarzer Tee (Yunnan oder Assam)

Und so geht´s:

  1. Kardamom zerdrücken, mit den anderen Gewürzen in eine Kanne geben. Wasser aufkochen und kochend heiß darüber gießen. 20 Min. ziehen lassen.
  2. Währenddessen Nüsse leicht anrösten, abkühlen lassen, hacken. Datteln in kleine Stücke schneiden und mit den Nüssen auf die Teegläser verteilen.
  3. Das gewürzte Wasser noch einmal erhitzen, Zucker und Tee einrühren und 5 Min. ziehen lassen. Durch ein Sieb in die Nuss-Dattelmischung gießen und heiß servieren.

Für die Kleinen empfehlen wir zum Aufwärmen eine Tasse Honigbusch-Tee (Honeybush).

Leckere Zugabe: Teepunsch-Pflaumen

Das brauchen Sie für 4-6 Personen:

  • 200 g Trockenpflaumen, entsteint
  • Saft von 1 Orange oder ½ Zitrone
  • 30 ml brauner Rum
  • 100 ml Wasser
  • 3 Stück Zimtstange
  • 6 Gewürznelken
  • 1 Beutel Schwarztee (z.B. English Breakfast)
  1. Pflaumen dritteln. Saft und Rum (insgesamt 125 ml) mit dem Wasser mischen, in einen kleinen Topf geben und übrige Zutaten hinzufügen. Aufkochen und 5 Min. ziehen lassen.
  2. Durch ein Sieb gießen, Pflaumen hinzugeben und 12 Stunden ziehen lassen.

 



Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

CAPTCHA-Bild

*