Ihre Meinung ist uns wichtig

Gestalten Sie doch die Knauber-Online-Welt mit und sagen Sie uns, wie Ihnen unser Service-Portal knauber-welt.de gefällt und bei welchen Themen oder Projekten Sie sich online mehr Hilfe wünschen.

Tragen Sie dazu einfach Ihre Meinung in das Feedbackformular ein oder nennen Sie uns Ihre Wünsche über die unten stehende Kommentarfunktion.

Wir sind gespannt auf Ihr Feedback und freuen uns schon, Ihnen künftig noch mehr zur Seite stehen zu können.

 

Erstellen Sie Ihre eigene Umfrage zu Nutzerfeedback.


 

Garantiert Bio: Das staatliche deutsche Bio-Siegel

Dieses Siegel hat garantiert schon jeder einmal in den Händen gehalten – nämlich auf der Verpackung eines landwirtschaftlichen Produktes. Kennen wird es also fast jeder, aber was steckt eigentlich dahinter? Vereinfacht gesagt: Die Sicherheit, dass auch Bio drin ist, wo Bio drauf steht.

Denn bei Produkten mit diesem Siegel müssen mindestens 95% der landwirtschaftlichen Zutaten ökologisch erzeugt sein – und zwar nach den Kriterien der EG-Öko-Verordnung. So muss beispielsweise beim Anbau grundsätzlich auf chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel verzichtet werden, Wasser, Boden und Luft werden geschont und nicht zuletzt wird Transparenz über den gesamten Herstellungs- und Produktionsprozess geschaffen. Kontrolliert wird das jedes Jahr durch staatlich zugelassene Kontrollstellen. Etikettenschwindel ist da nicht drin, sondern kann, ganz im Gegenteil, empfindliche Strafen nach sich ziehen.

bio_siegelEingeführt wurde das Siegel im Jahr 2001 vom Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft (BMELV), um mehr Klarheit und Übersicht zu schaffen. Denn natürlich wurden auch vor der Einführung des staatlichen deutschen Biosiegels Produkte als „Bio“ gekennzeichnet – allerdings meist von Herstellern oder Anbauverbänden, die wiederum alle ihr jeweils eigenes Siegel haben. Da das staatliche Siegel aber von Verbänden und Herstellern unabhängig ist, kann es auf allen Produkten verwendet werden, die der EG-Öko-Verordnung genügen.

So kommt es, dass tatsächlich wunderbar funktioniert, was ein wenig wie eine Scherzfrage klingt: Was macht man, wenn es zu viele Siegel gibt? Noch ein Siegel mehr einführen…



Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

CAPTCHA-Bild

*