Ihre Meinung ist uns wichtig

Gestalten Sie doch die Knauber-Online-Welt mit und sagen Sie uns, wie Ihnen unser Service-Portal knauber-welt.de gefällt und bei welchen Themen oder Projekten Sie sich online mehr Hilfe wünschen.

Tragen Sie dazu einfach Ihre Meinung in das Feedbackformular ein oder nennen Sie uns Ihre Wünsche über die unten stehende Kommentarfunktion.

Wir sind gespannt auf Ihr Feedback und freuen uns schon, Ihnen künftig noch mehr zur Seite stehen zu können.

 

Erstellen Sie Ihre eigene Umfrage zu Nutzerfeedback.


 

Gas, Kohle oder Strom: Welcher Grilltyp ist der Richtige für mich?

Spätestens im Frühling stehen wieder viele Grillfreunde vor der Frage: Holzkohlegrill, Gasgrill oder doch ein Elektrogerät? Eingefleischte Grillfans können darüber ebenso ausführlich wie erhitzt debattieren. Wir beschränken uns hier auf einen kurzen Überblick über die Vor- und Nachteile der Geräte, um Ihnen die Entscheidung beim Grilltyp leichter zu machen.

Der Gasgrill: praktische Profigeräte

Viele Profis schwören auf Gasgrills. Ihnen ist vor allem wichtig, dass die Hitze einfach und exakt  regulierbar ist. Aber auch für alle Freizeit-Grillfreunde sind folgende Vorteile interessant:

  • einfache Reinigung
  • kurze Anheizzeit (10-15 Minuten)
  • keine Rauchentwicklung (wichtig für die Nachbarn)
  • auch in geschlossenen Räumen verwendbar

Ein kurzer Blick auf diese Liste macht sofort klar: Wenn man viel grillen und dabei auch Gourmet-Gerichte angehen möchte, ist ein Gasgrill sehr praktisch.

Praxistipp: Halten Sie eine Reserveflasche bereit, wenn Sie eine größere Grillparty planen! Wie lange eine Gasflasche noch reicht, kann schwer abzuschätzen sein.

 

Der Elektrogrill: perfekt für Balkon und Terrasse

Manche Mietverträge verbieten Balkongrillen – außer mit Elektrogrills. Der Grund: Was nicht raucht, stört die Nachbarn nicht. Darüber hinaus schätzen Besitzer von Elektrogrills folgende Vorteile:

  • auch drinnen verwendbar
  • kurze Vorwärmzeit
  • einfache Reinigung

Wer also nah am Nachbarn grillt, kommt am Elektrogrill kaum vorbei – außer, der Nachbar wird mit eingeladen.

Praxistipp:  Achten Sie bei der Anschaffung darauf, dass der Grill einen Deckel und einen Hitzereflektor hat – das beschleunigt das Grillen und spart Strom!

 

Der Holzkohlegrill: ein Klassiker mit Flair

Der rauchende Grill im Garten ist genau das, was den meisten Menschen zuerst zum Stichwort „Grillen“ einfällt – und was man sehr häufig auf Grillpartys trifft. Das liegt vor allem an folgenden Vorteilen:

  • einfache, ausfallsichere Technik
  • geringeres Gerätegewicht (wichtig für den Transport)

Entscheidend sind für Freunde der Kohlegrills aber meist Flair und Geschmack. Glühende Grillkohle und brutzelndes Fleisch haben einfach Eventcharakter – und für viele Grillfreunde gehört zum gelungenen Grillgut die leichte Rauchnote des Holzkohlegrills dazu.

Praxistipp: Stellen Sie Ihren Holzkohlegrill möglichst windgeschützt auf – so kann der Wind keine Asche auf das Grillgut wehen!

 

Fazit: Geschmackssache!

Egal ob Kohle- oder Gasgrill: Grillen ist auf jeden Fall ein schmackhaftes Vergnügen. Wenn Sie sich noch nicht sicher sind, welcher Gerätetyp für Sie der Richtige ist, stellen Sie sich einfach folgende Entscheidungsfragen:

  • Wo will ich grillen?
  • Wie viel Geld will ich für meinen Grill ausgeben?
  • Was ist mir dabei besonders wichtig: das Event oder eher ein möglichst geringer Aufwand?

Wir wünschen Ihnen in jedem Fall viel Vergnügen, guten Appetit und viel Spaß!

 

 


Angebote aus dem Online-Shop: