Ihre Meinung ist uns wichtig

Gestalten Sie doch die Knauber-Online-Welt mit und sagen Sie uns, wie Ihnen unser Service-Portal knauber-welt.de gefällt und bei welchen Themen oder Projekten Sie sich online mehr Hilfe wünschen.

Couple At Home In Lounge Using Laptop ComputerTragen Sie dazu einfach Ihre Meinung in das Feedbackformular ein oder nennen Sie uns Ihre Wünsche über die unten stehende Kommentarfunktion. Wir sind gespannt auf Ihr Feedback und freuen uns schon, Ihnen künftig noch mehr zur Seite stehen zu können.   Erstellen Sie Ihre eigene Umfrage zu Nutzerfeedback.

Knauber Newsletter:

Melden Sie sich jetzt hier zum Knauber-Newsletter an, damit Sie in den Filialen und online nichts verpassen! Denn im Newsletter informieren wir Sie natürlich über aktuelle Angebote. Vor allem weisen wir Sie aber passend zu jeder Saison auf neue Service-Leistungen, Events und Themen der Garten-, Wohnraum- und Freizeitgestaltung hin und liefern wissenswerte Hintergründe und praktische Anleitungen.

Holzpellets – Eine echte Alternative Teil 2

Eine Pelletheizung ist eine echte Alternative mit der man sowohl klimaneutral als auch kostengünstig heizen kann.  In unserer aktuellen Artikelreihe “Eine echte Alternative” geht es um Wissenswertes rund um die gepressten Holzspäne – wir informieren Sie von der Herstellung des natürlichen Rohstoffes  bis hin zu Fördermöglichkeiten. Erfahren Sie heute, welche Arten von Pelletöfen es gibt und wie diese funktionieren. Dazu verraten wir Ihnen, wie Sie den besten Zeitpunkt erwischen, um Holzpellets kostengünstig einzukaufen.

Heizungsanlage, Ofen & Co. – Die passende Pelletheizung
Pelletheizung - eine echte Alternative

Pelletheizungen haben den Vorteil, dass sie einfach zu bedienen sind. Dazu kommt noch: Auf Grund der besonders umweltfreundlichen Heizmethode, wird die Anschaffung einer Pelletheizung staatlich gefördert – mehr über die staatliche Förderung erfahren Sie in unserem nächsten Blogartikel!

Die Wahl der passenden Pelletheizung wird durch Ihre Wohnsituation bestimmt. Hierfür stehen verschiedene Pellet-Öfen zur Auswahl: Von einem normalen Pellet-Einzelofen über halbautomatische Heizsysteme bis hin zur vollautomatischen Pellet-Zentralheizung sollte für jedes Zuhause der passende Wärmespender gefunden werden. Jedes dieser Pelletsysteme kann optional zusätzlich mit anderen Energieträgern, wie Solarenergie, kombiniert werden, um beispielsweise die Warmwasseraufbereitung zu unterstützen. Wir zeigen Ihnen wie sich die einzelnen Systeme voneinander unterscheiden:

Pellet-Einzelöfen im Wohnraum

Einzelöfen eignen sich insbesondere für kleinere Wohneinheiten, wie einzelne Wohnräume, Wintergärten, Bungalows in Kleingartenanlagen und kleine Etagenwohnungen. Ein Pellet-Einzelofen wird wie ein Kaminofen im Wohnraum aufgestellt und bietet eine Heizleistung von ca. 6 – 14 kW. Die bei der Verbrennung im Ofen entstehende Hitze wird als warme Luft in  den Raum abgegeben.

Einzelöfen werden je nach individuellem Bedarf von Hand befüllt. Öfen mit bis zu 30 kW verfügen über einen Vorratsbehälter, der den Pelletbedarf für einen oder mehrere Tage fassen kann und von dort die Pelletzufuhr automatisch regelt. Die anfallende Asche muss bei allen Einzelöfen manuell entsorgt werden. Wassergeführte Einzelöfen können zusätzlich das Wasser einer Heizung erwärmen und so eine bestehende Zentralheizung unterstützen oder sogar komplett ersetzen.

Pellet-Zentralheizung

Zum Beheizen von Ein- und Mehrfamilienhäusern bzw. größeren Gebäuden reichen Einzelöfen nicht aus. – Hierfür werden Zentralheizungen mit einer Leistung zwischen 10 – 30 kW benötigt. Zentralheizungen gibt es als halb- und vollautomatische Ausführung.

Halbautomatische Heizsysteme

Welche Pelletheizung passt zu mir?Als halbautomatisch bezeichnet man Pelletöfen mit größeren Vorratsbehältern, die den Pelletbedarf für eine Woche bzw. einen Monat fassen kann. Dieser Vorratsbehälter wird, wie der Pellet-Einzelofen, manuell mit Pellet-Säcken befüllt. Dadurch ist kein Lagerraum oder Tank notwendig. Auch das halbautomatische System wird mit oder ohne Warmwasseraufbereitung angeboten.

Vollautomatische Zentralheizungsanlage mit Holzpellets

Bei einer vollautomatischen Zentralheizungsanlage läuft die Versorgung des Pelletkessels automatisch ab, da dieser über Saug- oder Schneckenförderung mit dem Tank bzw. Lagerraum verbunden ist. Die Pellets werden vollautomatisch aus dem Vorrat zur Heizung transportiert. Der Lagerraum wird nach Bestellung mit Ihrem Jahresbedarf an losen Holzpellets befüllt.
Bestehende Öl- oder Gasheizanlagen können außerdem nachträglich auf einen Pelletkessel umgerüstet werden. – Sprechen Sie mit Ihrem Heizungsbauer über die Möglichkeiten bei Ihnen vor Ort. Achten Sie bei der Auswahl des Heizungsbauers darauf, dass es sich um einen Pelletfachbetrieb handelt, damit eine professionelle Beratung zum Thema Holzpelletanlage gewährleistet ist. Auch bei Zentralheizungen muss die anfallende Asche von Hand entsorgt werden. – Auf Grund des größeren Aschekastens aber erheblich seltener als bei Einzelöfen.

Pellets lagern ist einfacher als man denkt

Holzpellets müssen trocken gelagert werden, sind aber bezüglich des Ortes sehr unkompliziert. – Im Keller, im Garten oder in einem Tank. Die Pellets können entweder drinnen in einem speziellen Lagerraum mit bspw. Gewebesilo oder Metallbehälter sowie draußen in einem unterirdischen Erdtank aufbewahrt werden. Auch selbstgebaute Lagerräume sind möglich – hierfür sollten Sie die entsprechende Bauempfehlung des Deutschen Energieholz- und Pellet-Verbandes (DEPV) beachten.

Bei vollautomatischen Heizsystemen werden die Pellets vom externen Tank oder Lagerraum aus über eine Versorgungsleitung automatisch zum Brenner der Heizanlage geführt. Hierfür gibt es verschiedene Austragungssysteme wie Transportschnecke, Saugsystem oder eine Kombination aus Schnecke und Sauger.
Der Jahresvorrat für Holzpellets braucht in etwa genauso viel Platz wie Ihr Heizöl-Jahresbedarf. Für eine Tonne Holzpellets benötigt man grundsätzlich ca. 1,6 m3 Lagerraum, so dass beim durchschnittlichen Jahresbedarf einer 4-köpfigen Familie (3 – 5 Tonnen) ein Lagerraum von 4,8 – 8 m3 ausreicht.

Der richtige Zeitpunkt für kostengünstige Pellets – Stellen Sie sich einen Wecker!

günstige_holzpelletsDie Entwicklung des Pelletpreises hängt von verschiedenen Faktoren ab. Mit Ihrer eigenen Pellet-Heizanlage können Sie den Bestellzeitpunkt selbst bestimmen und sind damit unabhängig von aktuellen Preisschwankungen.  Um den perfekten Zeitpunkt abzupassen, bedarf es einer regelmäßigen Kontrolle der Preisentwicklung – hierfür haben wir einen Wecker eingerichtet:  Melden Sie sich einfach hier www.knauber-holzpellets.de/preiswecker.html zum Preiswecker an und wir informieren Sie umgehend, wenn der angegebene Wunschpreis erreicht ist.



Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

CAPTCHA-Bild

*