Karnevals-Klassiker: Rezept für Muzen

Muzen gibt es im Rheinland traditionell zur Karnevalszeit. Es handelt sich um leckere Gebäck-Bällchen, die in heißem Pflanzenfett ausgebacken werden.

Hier finden Sie unser Rezept für leckere Muzen:

Zutaten:

  • 250 g Quark
  • 50 g Butter
  • 350 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 4 Eier
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • etwas Milch

Zubereitung:

Eier, Butter und Zucker schaumig rühren und dann den Quark hinzufügen. Danach Mehl, Backpulver und Milch dazugeben. Nach Geschmack können auch Rosinen mit in den Teig gegeben werden. Den fertigen Teig etwas ruhen lassen.

Mit zwei Teelöffeln portionsweise etwas Teig abstechen und vorsichtig in einen Topf mit heißem Pflanzenfett gleiten lassen und dann abbacken. Dabei sollte das Pflanzenfett nicht zu stark erhitzt werden (wer eine Friteuse benutzen möchte, sollte das Fett auf nicht mehr als 160 Grad erhitzen). Außerdem sollten nicht zu viele Muzen gleichzeitig ins Fett gegeben werden. Das Gebäck ständig wenden. Die Muzen sind fertig, wenn sie eine goldgelbe Farbe haben (ca. nach 5-10 Minuten).

Die fertigen Muzen abtropfen und ein wenig abkühlen lassen. Dann mit Puderzucker bestreuen.

Tipp: Muzen schmecken am besten, wenn sie noch warm sind.

 


Aktuelle Angebote aus dem Online-Shop:




Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

CAPTCHA-Bild

*