Ihre Meinung ist uns wichtig

Gestalten Sie doch die Knauber-Online-Welt mit und sagen Sie uns, wie Ihnen unser Service-Portal knauber-welt.de gefällt und bei welchen Themen oder Projekten Sie sich online mehr Hilfe wünschen.

Tragen Sie dazu einfach Ihre Meinung in das Feedbackformular ein oder nennen Sie uns Ihre Wünsche über die unten stehende Kommentarfunktion.

Wir sind gespannt auf Ihr Feedback und freuen uns schon, Ihnen künftig noch mehr zur Seite stehen zu können.

 

Erstellen Sie Ihre eigene Umfrage zu Nutzerfeedback.


 

Knauber stellt Heizöl-Fuhrpark klimaneutral

Die Knauber Unternehmensgruppe legt seit jeher viel Wert auf das Thema Nachhaltigkeit – in jedem Unternehmensbereich versuchen wir, den Verbrauch von natürlichen Ressourcen weitestgehend zu reduzieren. Bei der Auslieferung von Heizöl achten wir deshalb beispielsweise auf kurze Transportwege und eine ressourcenschonende Fahrweise. Knauber möchte hier sogar noch einen Schritt weitergehen: Alle Transportfahrten unserer Heizöl-Produkte werden ab sofort klimaneutral gestellt. Rückwirkend zum Januar dieses Jahres haben wir die bereits gefahrenen Touren ausgeglichen. Auch künftig sorgen wir für eine Kompensation der entstehenden Emissionen.

Wie das geht? Ganz einfach: Bei der Auslieferung von Heizöl entstehen durch die Verbrennung des Diesel-Kraftstoffs zwangsweise CO2-Emissionen. Mit der Investition in Klimaprojekte lassen sich diese – global gesehen – ausgleichen.

Knauber Energie stellt die bei den Transportfahrten entstehenden Emissionen durch die Unterstützung eines Windkraftprojektes in Indien klimaneutral. Das Mytrah-Windkraftprojekt macht sich die vor Ort vorherrschenden Winde zunutze, um erneuerbare Energie zu erzeugen, die anschließend in das regionale Netz exportiert wird. Auf diese Weise schafft das Projekt eine nachhaltige Alternative zur herkömmlichen Stromproduktion aus fossilen Energieträgern, was wesentlich mehr Emissionen verursachen würde. Durch die Stromproduktion der Windkraftanlage lassen sich jährlich rund 480.000 Tonnen Treibhausgase vermeiden.

Darüber hinaus fördert der Park auch infrastrukturelle, wirtschaftliche und soziale Entwicklungen der Region. So wurden für das Projekt beispielsweise 360 neue Arbeitsstellen für die lokale Bevölkerung geschaffen. Zudem wurde in die Ausbildung von rund 100 sogenannten Gesundheits-Volontären investiert, die sich für die Gesundheitsvorsorge in den örtlichen Slums einsetzen. Zwei Trainingslager sorgen zudem dafür, dass junge Frauen mehr gefördert werden, beispielsweise indem sie mehr über ihre Rechte erfahren oder an Weiterbildungen teilnehmen können.

Die Vorteile dieses Projektes sind so vielfältig, dass Knauber Energie die Entscheidung zur Investition nicht schwer fiel. Mit jeder Heizöl-Bestellung bei Knauber Energie fördern Kunden automatisch die Weiterentwicklung des Windkraftprojektes in Indien.

Sie wollen selbst Heizöl-Kunde bei Knauber werden oder möchten sich gerne über das Produktangebot von Knauber Energie informieren? Dann rufen Sie uns einfach an unter 0228 512-710 oder schreiben Sie uns eine Mail an heizoel@knauber.de.

Übrigens: Auch für unsere Heizöl-Produkte bieten wir die Zusatzoption „klimaneutral“ an. Weitere Infos hierzu erhalten Sie unter: www.knauber-heizoel.de/heizoel-klimaneutral.html