Knauber unterstützt Bonner Münster bei Stadtkrippe

Mit der Präsentation der Stadtkrippe läutet das Bonner Münster die diesjährige Adventszeit ein und entzündet die erste Kerze des Adventskranzes. Seit Samstag, dem 26. November 2016 können Sie die Stadtkrippe besichtigen. Knauber hat die moderne Krippenlandschaft komplett geplant und handgefertigt, die neben einer schönen Weihnachtswelt auch kritische Punkte in der Gesellschaft beleuchtet. Nah am Puls der Zeit, gibt es für Sie vieles zu entdecken.

Die große Stadtkrippe und die Advents- und Weihnachtszeit im Bonner Münster steht 2016 unter dem Leitgedanken „Die Geschichte. Die Geburt. Das Fest“. Jeden Freitag gibt es einen thematischen Wechsel des Krippenbildes. Der erste Advent dreht sich um das Thema „Warten“, in den darauffolgenden Wochen steht „hoffen“, „freuen“, und „gehen/losgehen“ im Zentrum. Die Krippe zu Weihnachten wird unter dem Aspekt „feiern“ stehen.

Neugestaltung der Krippe – das Bonner Münster geht neue Wege

Situation aus der Stadtkrippe (Bildrechte: Reinhard Sentis / Bonner Münster)

Situation aus der Stadtkrippe (Bildrechte: Reinhard Sentis / Bonner Münster)

Seit dem Advent 2013 geht das Bonner Münster neue Wege. Als Besucher können Sie seitdem eine sogenannte Milieukrippe besichtigen. Anders als traditionelle Krippen, stellt eine Mileukrippe nicht nur die schönen Seiten der Weihnachtszeit dar. Die Szenarien sind zeitgemäß, realitätsnah und greifen Probleme der Gesellschaft, wie zum Beispiel Obdachlosigkeit, Prostitution und die Flüchtlingsthematik auf.
Das Krippenbild zeigt das Stadtbild Bonns und überträgt das Ereignis der Geburt Jesus in den heutigen Alltag. Eine gelungene Mischung aus Geschichte, Tradition und Moderne. Stadtdechant Msgr. Wilfried Schumacher erklärt: „Jesus ist für alle Menschen aller Zeiten geboren, eben auch für uns heute in Bonn“.

Wir finden, diese moderne Darstellung der Krippe sehr spannend, denn so entwickelt der Betrachter eine emotionale Verbindung zum Krippenbild und den dargestellten Szenen. Eine realistische Darstellung der Thematiken soll nicht nur ein schönes Bild für den Betrachter schaffen, sondern Emotionen wecken, teilweise provozieren und zum Denken anregen.

Zusammenarbeit zwischen dem Bonner Münster und der Firma Knauber

Enge Zusammenarbeit: Gerold Vogelsang von Knauber (mitte) mit Brudermeister der Cassius-Florentius-Bruderschaft Josef Feikes und Stadtdechant Msgr. Wilfried Schumacher.

Enge Zusammenarbeit: Gerold Vogelsang von Knauber (mitte) mit Brudermeister der Cassius-Florentius-Bruderschaft Josef Feikes (l.) und Stadtdechant Msgr. Wilfried Schumacher. (Bildrechte: Reinhard Sentis / Bonner Münster)

Als die Entscheidung für eine moderne Stadtkrippe 2013 fiel, bat Münsterpfarrer Schumacher unsere geschäftsführende Gesellschafterin Dr. Knauber-Daubenbüchel um Hilfe. Beide kannten sich bereits aus dem Kuratorium der Bonner Münster-Stiftung. Erfreut über eine spontane Zusage, entwickelte das Bonner Münster in Zusammenarbeit mit der Deko-Abteilung Knaubers 2013 das neue Krippenbild. Die größte Herausforderung bestand in einer detailgetreuen Darstellung der markanten Gebäude Bonns. Wie Sie sich vorstellen können, ist dieses für ein authentisches Stadtbilde unabdingbar. Auch 2015 war Knauber wieder dabei. Zum 3. Mal trugen erfahrene Knauber-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit tatkräftiger Unterstützung zum Erfolg des Projektes bei, ergänzten die Kulissen um weitere Elemente und bauten die Stadtkrippe auf.

Stadtkrippe: Termine & Öffnungszeiten

Sie können die Stadtkrippe außerhalb der Gottesdienste täglich von 8.00 bis 17.30 Uhr bis zum 10. Januar 2017 besuchen. Schauen Sie vorbei und gönnen Sie sich etwas Ruhe, abseits vom Trubel des Weihnachtsmarkts! Es lohnt sich! Weitere Informationen finden Sie unter www.das-beste-kommt-noch.de.



Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

CAPTCHA-Bild

*