„Knauber-Wünschebaum“-Aktion zum zweiten Mal ein voller Erfolg

uebergabe-geschenke-bonner-freizeitmarktNeugierig sucht der siebenjährige Walera sein Geschenk inmitten eines riesigen Geschenkeberges, der sich direkt im Eingangsbereich des Bonner Knauber Freizeitmarktes neben dem „Knauber-Wünschebaum“ befindet. Ein Star Wars-Schwert, ein Spielzeugauto und eine Uhr mit einem Nemo-Fisch-Motiv wünscht er sich. Seine Wünsche hatte er zuvor nicht etwa dem Weihnachtsmann, sondern dem „Knauber-Wünschebaum-Team“ mitgeteilt. Was er zu diesem Zeitpunkt noch nicht weiß: Einer seiner Wünsche ist auf jeden Fall erfüllt worden. Denn die „Wünschebaum-Aktion“ im Bonner Freizeitmarkt war in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Knauber Freizeit-Kunden haben alle Wünsche des Baumes bereits bis Mitte Dezember im Markt eingelöst. Somit konnten über 200 Herzenswünsche von Kindern der gemeinnützigen Einrichtung „Maria im Walde“ aus Bonn erfüllt werden. Die Geschenke wurden allesamt am 14. Dezember an die Einrichtung übergeben. Die Koordinatorin des Pädagogischen Sonderdienstes, Christine Brosche-Prenntzell, holte die Geschenke gemeinsam mit dem siebenjährigen Walera im Freizeitmarkt ab.

geschenkuebergabe-pulheimer-wuenschebaumAuch in Pulheim fand die Geschenkübergabe für 90 Kinder der Jugendhilfe Anna-Stiftung e.V. diese Woche statt. Stellvertretend für die Einrichtung nahm Vorstand Monika Langnickel-Rößel die Geschenke entgegen.

Die „Knauber-Wünschebaum“-Aktion, die in den meisten Knauber Freizeitmärkten in diesem Jahr zum zweiten Mal stattfindet, ist auch in diesem Jahr wieder sehr gut von den Kunden angenommen worden. Bereits jetzt sind in mehreren Märkten die Wunschzettel vergriffen. Der Bonner Freizeitmarkt legt nun sogar nach und holt eine zweite gemeinnützige Einrichtung ins Boot, um noch mehr Wünsche erfüllen zu können. Für diejenigen, die den „Wünschebaum“ noch nicht kennen: Mit dieser Aktion will Knauber Freizeit bedürftigen Kindern aus der Region ihre Herzenswünsche erfüllen. Denn nicht jedes Kind hat an Weihnachten das Glück, viele Geschenke unter dem heimischen Weihnachtsbaum vorzufinden. Und so funktioniert’s: Knauber unterstützt im Zuge der „Wünschebaum“-Aktion gemeinnützige Einrichtungen aus der Region. Kinder, die von diesen Organisationen betreut werden, haben uns ihre Wünsche auf einem Wunschzettel aufgeschrieben, den wir für sie am Baum befestigt haben. Ab diesem Zeitpunkt hatten unsere Kunden die Möglichkeit, die Kinderwünsche zu erfüllen. Sie mussten sich lediglich einen Zettel vom Baum nehmen und das gewünschte Produkt im Markt kaufen. Bei unseren Mitarbeitern konnten die Geschenke schließlich verpackt und für die Kinder hinterlegt werden. Hunderte Herzenswünsche wurden auf diese Weise bereits erfüllt.

geschenkuebergabe-bonner-freizeitmarktMit der Aktion unterstützen wir die folgenden Einrichtungen: Markt für Leib und Seele e.V. – Tafelkinder, Kinder und Jugendhilfe Maria Schutz in Overath, Kinder-, Jugend- und Familienhilfe „Maria im Walde“ in Bonn, Hermann-Josef-Haus in Bad Godesberg, Haus Käthe Stein e.V., Elterninitiative krebskranker Kinder Koblenz e.V., Kinder & Jugendhilfe Neuwied, Jugendhilfe Anna-Stiftung e.V., Kinderheim Köln, SKM – Katholischer Verein für soziale Dienste im Rhein-Sieg-Kreis e.V.: „Keine Kinder im Obdach“. Darüber hinaus werden auch zwei Tierheime unterstützt: Das Albert Schweitzer Tierheim in Bonn und das Tierheim Bergheim.

Weitere Infos rund um den „Wünschebaum“ finden Sie auch auf www.knauberwelt.de/wuenschebaum/



Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

CAPTCHA-Bild

*