Kreativ-Tipp: Perlenweben

24

Benötigtes Material:

Alle Materialien finden Sie Online-Shop knauber-kreativ.de oder/und in den Knauber-Filialen.

So wird es gemacht:

Man kann einfach bunt drauf losfädeln oder was gerade Kindern sehr viel Spaß macht, ein eigenes Muster erstellen.

perlenweben1

Dazu muss man zuvor die Farben und die Breite des Bandes festlegen und schon kann losgemalt werden. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.
Im Internet gibt es auch viele kostenlose Programme um ein Muster zu erstellen.

25Zuerst wird der Webrahmen mit dem Aufreihgarn bespannt. Das kann von Webrahmen zu Webrahmen variieren. Doch jedem Webrahmen liegt eine Anleitung bei. Zuerst werden die Fäden durch die erste Kerbe geführt, danach um das Hölzchen gelegt und zurück durch die gegenüberliegende Kerbe. Das wiederholt man so oft bis die nötige Anzahl/Breite erreicht ist. Die Anzahl der Fäden richtet sich nach den Perlen. Es muss immer ein Faden mehr als Perlen sein.

26Beispiel:
Wird das Armband 7 Perlen breit so müssen 8 Fäden gespannt werden!

Die Fäden kann man zusätzlich mit einem Klebestreifen fixieren.

 

 

26aDie Fäden straffen und die Fadenenden mit dem Holzknopf in dem Loch fixieren.
Es gibt auch die Möglichkeit einen einzigen langen Faden von Ende zu Ende zu führen und ihn dabei um den Holzknopf zu wickeln.

 

 

 

27Die Fäden sollten straff aufgespannt sein und nicht durchhängen. Einen 75 cm langen Faden auf die Nadeln fädeln und diesen am unteren Ende des linken Spannfadens verknoten.

 

 

 

Perlen der festgelegten Farbfolge auffädeln und zwischen die Spannfäden mit dem Finger von unten drücken.perlenweben2

Die Nadel von rechts durch die Perlenreihe führen. Dabei darauf achten, dass die Spannfäden unter der Nadel liegen. Den Faden durchziehen und die nächste Reihe Perlen auffädeln.

30So arbeitet man von Reihe zu Reihe weiter. Die bereits gewebten Reihen mit einem Blatt abdecken, so kann man gut erkennen welche Perlenfolge zu fädeln ist.

 

 

 

31Bitten Sie darauf achten den Faden nicht zu fest anzuziehen, aber auch nicht zu lose und die Perlen gut an die Vorreihe anschieben, so dass keine Lücken entstehen.

 

 

 

Neigt sich der Faden zu Ende sollte er bevor er abgeschnitten wird ein paar Reihen zurück gefädelt werden.perlenweben3

Mit dem neuen Faden ähnlich verfahren und ihn ein paar Reihen zuvor einfädeln. Erst dann auf dem linken Spannfaden mit einem Knoten befestigen.

Hat das Band die benötigte Länge erreicht Klebestreifen und die Fäden lösen.

35Bänder bis auf 2 mm abschneiden und mit dem Schmuckkleber verkleben. Trocknen lassen. Nun kann man das Band mit einem Verschluss versehen oder in ein Mix-Armband einarbeiten.

 

 

 

Weitere Tipps und Ideen auf http://www.herzschlüssel.de/

———————————-

MyriamMyriam Müller ist nicht nur kreativ und handwerklich sehr begabt – sie teilt ihr Wissen auch gerne. Ab jetzt wird sie hier in der Knauber-Welt viele Ideen vorstellen, Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum Nachbasteln posten und Neuigkeiten aus dem Knauber-Sortiment testen. Freuen Sie sich auf viele kreative Beiträge.

 



Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

CAPTCHA-Bild

*