Kreativ-Tipp: Rundblick selbt gemacht

Mit dieser Rundum-Bank kommen Sie einmal rund um den Baum und können – je nach Wetterlage und Tageszeit – in jede Himmelsrichtung schauen, wenn Sie Platz nehmen.

45404Und so geht’s:

1. Ermitteln Sie zunächst den Durchmesser des Baumes.

2. Fertigen Sie eine Zeichnung Ihrer Rundbank an (Aufsicht), in der Mitte der Baumstamm mit dem von Ihnen gemessenen Durchmesser.

3. Zeichnen Sie nun auf dem zur Verfügung stehenden Holz sechs identische Sitzflächen an. Legen Sie dabei die für die Sitzflächen errechneten Maße zugrunde. Dabei sollten Sie die seitlichen Schnittflächen mithilfe eines Winkelmessers im Winkel von 60 Grad anzeichnen. Anschließend schneiden Sie die Sitzflächen mit der Säge aus.

4. Schneiden Sie nun die Fußstützen zu (40 cm Länge) und verbinden Sie diese mit Querstreben aus demselben Material (siehe Foto).

5. Bevor Sie die Einzelteile zusammenschrauben können, brauchen Sie noch etwas Farbe. Also: Erst mal alles anstreichen und trocknen lassen.

6. Anschließend bauen Sie die einzelnen Teile rund um den Baum Ihrer Wahl auf und beginnen, die Sitzflächen mit den Fußstützen zu verbinden. Das geht am besten mit sogenannten Spaxschrauben. An den Stellen, wo Sie die Sitzflächen mit den

Fußstützen verbinden wollen, sollten Sie die Bohrlöcher für die Spaxschrauben mit einem etwas dünneren Bohrer vorbohren.

zeichnung

 

 



Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

CAPTCHA-Bild

*