Kreative Gartengestaltung

Fünf Tipps für die kreative Gartengestaltung

Im Sommer verlagert sich das Leben ganz automatisch nach draußen auf Balkon, Garten oder Terrasse. Genießen Sie durch eine durchdachte Gartengestaltung draußen wie drinnen ein komfortables und geschmackvolles Ambiente. Für ein abgerundetes Gartenbild ist es wichtig, die richtigen Akzente zu setzen . Ansonsten wirken einzelne Objekte fehlplatziert anstatt sich in das Gesamtbild einzufinden.

Aber mit wenigen Tipps wird Ihr Garten zu einer individuellen Wohlfühloase:

Sie haben Platz – nutzen Sie ihn auch

Im Gegensatz zu Wohnräumen herrschen im Garten andere Maßstäbe. Hier kommen größere Objekte gut zur Geltung und auch die Verarbeitung muss nicht so fein sein wie bei Indoor-Elementen. Der Blick aus ein paar Metern Entfernung macht selbst Unebenheiten und grobe Oberflächen zu glatten und ansprechenden Konturen.

Je größer desto weniger

Wenn Sie zu sehr großen Dekogegenständen tendieren, sollten nicht zu viele im Garten platziert werden. Ansonsten buhlen zu viele dominante Dinge um die Aufmerksamkeit des Beobachters. Durch zu viele große Objekte wirken auch große Flächen schnell überladen. Schaffen Sie lieber durch kleine Hecken einzelne Räume, um verschiedene ausladende Schmuckstücke zur Geltung zu bringen.

Überraschen Sie durch eine durchdachte Platzwahl

Manche Figuren oder andere Objekte können ihre Wirkung besonders entfalten, wenn man sie etwas versteckt. Ein altes Gefäß, das man beim Spaziergang durch den Garten halbüberwachsen im Blumenbeet entdeckt, versprüht eher eine verspielt-romantische Atmosphäre als einzeln auf einer freien Fläche platziert.

So bleibt alles am richtigen Ort

Gartenschmuck muss standhaft sein, so dass Fußbälle, starker Wind oder andere Einflüsse ihn nicht ins Wanken bringen können. Daher müssen Sie für feste Verankerungen in Form von Metallbügeln, -schrauben oder Klammern sorgen. Dabei helfen Stein- oder Holzplatten als Standfläche für größere Figuren.

Sichere Verkabelung

Für stimmungsvolle Gartenbeleuchtung oder auch elektrisch betriebene Brunnen sollten Sie bereits vor der Anschaffung über die Stromversorgung nachdenken. Denn sichtbar oder schlecht verlegte Kabel stören das Gartenambiente enorm. Oft kann man die Stromkabel durch geschickt platzierte Pflanzen oder Gefäße gut kaschieren. Ansonsten sollten Sie über eine unterirdische Verlegung in Kabelkanälen nachdenken.