Ihre Meinung ist uns wichtig

Gestalten Sie doch die Knauber-Online-Welt mit und sagen Sie uns, wie Ihnen unser Service-Portal knauber-welt.de gefällt und bei welchen Themen oder Projekten Sie sich online mehr Hilfe wünschen.

Tragen Sie dazu einfach Ihre Meinung in das Feedbackformular ein oder nennen Sie uns Ihre Wünsche über die unten stehende Kommentarfunktion.

Wir sind gespannt auf Ihr Feedback und freuen uns schon, Ihnen künftig noch mehr zur Seite stehen zu können.

 

Erstellen Sie Ihre eigene Umfrage zu Nutzerfeedback.


Knauber Newsletter:

Melden Sie sich jetzt hier zum Knauber-Newsletter an, damit Sie in den Filialen und online nichts verpassen! Denn im Newsletter informieren wir Sie natürlich über aktuelle Angebote. Vor allem weisen wir Sie aber passend zu jeder Saison auf neue Service-Leistungen, Events und Themen der Garten-, Wohnraum- und Freizeitgestaltung hin und liefern wissenswerte Hintergründe und praktische Anleitungen.

Mehr Farbe für Sommertage – Löwenmäulchen

In unserer Reihe „Mehr Farbe für Sommertage“ stellen wir Ihnen regelmäßig Blumen vor, die Ihren Garten in ein buntes Farbenmeer verwandeln.
In diesem Artikel erklären wir Ihnen wie die farbenfrohen Löwenmäulchen am besten gedeihen und worauf Sie bei der Pflege achten müssen. 

Das Löwenmäulchen

Antirrhinum majusEs erfreut sich schon seit langem allergrößter Beliebtheit und zählt zu den schönsten Blütenstauden. Löwenmäulchen sind sehr pflegeleicht und können nahezu allerorts eingepflanzt werden.

Von unseren Vorfahren wurde gerade das heimische Löwenmäulchen vermehrt in den Bauerngärten gehalten. Grund hierfür war un­ter an­de­rem natürlich auch, dass sich Löwenmäulchen perfekt als Schnittblumen eignen.

Die Arten

Man unterscheidet drei Arten von Löwenmäulchen, die sich allesamt als schöne Schnittblumen eignen:

Zwerglöwenmäulchen erreichen eine Wuchshöhe von 15 bis 20 Zentimeter und können auch als Beeteinfassungen genutzt werden.

Herkömmliche Löwenmäulchen erreichen eine Wuchshöhe von bis zu 50 Zentimeter und werden deshalb zu den niedrigen Staudengewächsen gezählt.

Die großen Stauden-Löwenmäulchen können eine Wuchshöhe von bis zu 100 Zentimeter erzielen.

Löwenmäulchen richtig pflegen

Field of pink snapdragon flowersLöwenmäulchen sind prinzipiell eher anspruchslos, bevorzugen allerdings einen sonnigen Standort. Auch in Töpfen und Blumenkästen fühlen Sie sich wohl und eignen sich auch für einen Steingärten.
Zudem erfreuen sie sich auch auf Gräbern größter Beliebtheit.

Löwenmäulchen blühen zwischen Juli und Oktober in vielen bunten Farben wie zum Beispiel gelb, rosa und violett. Teilweise sind sie sogar mehrfarbig erhältlich. Verblühte Blüten wachsen nach, wenn sie schnell abgezupft werden, so können Löwenmäulchen den ganzen Sommer über blühen.

Vermeiden Sie Staunässe, Löwenmäulchen kommen mit trockenen Bedingungen besser klar. Nur in längeren Trockenphasen sollten Sie in Maßen nachgießen.

Gedüngt werden sollte nur sparsam, im Wachstum eignet sich gewöhnlicher Kompost und während der Blütezeit handelsüblicher Volldünger.

Überwintern lässt sich das Löwenmäulchen im Freien leider nicht, aber die Blütensamen halten in der Erde selbst Frost stand. Dafür sollten die Blüten möglichst lange im Beet verbleiben.
Ansonsten können Sie die Topfpflanzen in einem Gewächshaus, Wintergarten oder kühlem Raum als Zimmerpflanzen überwintern lassen.