Mit dem Blauen Engel zur Schule – Ökopaplus Recycling-Schulhefte

Damals, in grauer Vorzeit

Wer Kinder hat, erinnert sich sicher noch lebhaft an seine eigenen Schulzeit und nach etwas Nachdenken vielleicht auch an die Hefte und Blöcke in seinem Rucksack. Die waren in den Achtziger und Neunziger Jahren gerne aus grauem Recyclingpapier, auf dem nach jedem Tintenkillereinsatz wieder geisterhafte Schatten des Gelöschten auftauchten.

Heute…

… sieht die Sache in allen Aspekten komplett anders aus: In den Schulranzen stecken nur noch selten Recyclinghefte – warum, ist ein gute Frage (Wer eine Antwort kennt, schreibe sie uns!). Denn die Qualität der Recyclingpapiere hat sich soweit verbessert, dass sie sich von „normalen“ Papieren praktisch nur noch durch ihre vielfach bessere Ökobilanz unterscheiden.

… und der Schritt in die Zukunft: Ökopaplus

Das ist nicht zuletzt der Verdienst eines Verbundes von engagierten Händlern und Papierwerken, zu denen auch der münsterländische Mittelständler Venceremos gehört. Hier wurde die Papiersorte Ökopaplus entwickelt und auf den Markt gebracht. Dabei handelt es sich um 100%iges Recyclingpapier, das sehr weiß und voll tintenkillertauglich ist.

Collegeblock liniert m.Rand A4 80Bl.
1,79€
inkl. MwSt., zzgl. 4,90 Versand (kostenlos ab 40€)
Die Stifung Warentest konnte bereits 1995 keine Unterschiede zu Normalpapier beim Beschreiben mit Tinte, dem Benutzen von Tintenkillern und Radierern oder der Kontrastfähigkeit feststellen.

In unseren Freizeitmärkten finden Sie natürlich Ökopaplus Recycling-Schulhefte und Collegeblocks auf der Sonderfläche „Alles für die Schule“.

Für Recyclingpapier gibt es ausgesprochen viele gute Gründe

Im Vergleich zu konventionellem Papier kostet Recyclingpapier die Umwelt bereits bei der Herstellung rund 60% weniger Energie und bis zu 70% weniger Wasser. Konkret heißt das: Bereits mit drei Blättern Recyclingpapier sparen Sie genug Energie ein, um sich eine Kanne Kaffe zu kochen. So wird aus eingesparter Energie auch gleich neue Energie für einen neuen Tag…



Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

CAPTCHA-Bild

*