Neue Laternen für den Martinszug

Laternen strahlen neben Licht auch Wärme und Harmonie aus. Machen Sie Ihre Lichtquellen zu einem Erlebnis und gestalten Sie sich mit diesen Materialien im Nu Ihre ganz persönliche Laterne!

Mit freundlicher Erlaubnis der Christophorus-Verlages dürfen wir Ihnen hier wieder einen unserer Sankt Martins Favoriten vorstellen:

Roboter Ypso

Material:

  • 1 rechteckiger Laternenrohling, 3-D Welle in Silbergrau
  • Alufolie
  • Washi-Tape in orange, hellblau, grau und weiß
  • Transparentpapier in hellblau, rot und gelb (42g/m²)
  • Tonpapier in hellblau, orange und schwarz
  • Papier, Filzstift in rot
  • Draht
  • 2 Luftballonschlagen in gelb
  • Heißklebepistole mit Heißkleber
  • Laternenbügel und -stab
  • Leuchtmittel

So wird’s gemacht:

1 An dem Laternenrohling zwei sich gegenüberliegende Seitenteile entfernen, die verbliebenen Seitenteile mit Kreppband innen festkleben.

2 Motivteile für die Vorderseite auf Karton oder Transparentpapier übertragen und ausschneiden.

3 Die Öffnungen mit hellblauem Transparentpapier hinterkleben. Auf die Vorderseite das Gesichtsrechteck, die Augen und die Zackenkurve kleben. Mund aufmalen.

4 Für die Arme und Beine je 4 Streifen Papier (5 x 70 cm), Alufolie (11 x 70 cm) und Tonpapier (5 x 70 cm) zuschneiden. Papierstreifen längst mit Alufolie umwickeln und die Überlappung mit Washi-Tape verschließen. Tonpapier mit Washi-Tape verzieren. Je einen Streifen Alufolie und Tonpapier an einer Schmalseite im rechten Winkel übereinander kleben und eine Hexentreppe falten.

5 Laternenrohling zusammenkleben. Oberseitenteil entfernen. Beine und Arme mit Heißkleber ankleben. Laterne mit Washi-Tape verzieren.

6 Für die Antennen zwei Draht-Stücke in doppelter Länge der Luftballons abschneiden, zur Hälfte biegen und mit der Bruchkante zuerst in je einen Luftballon schieben. Mit einer Stopfnadel Löcher in die Oberseite stechen und die Antennen darin befestigen.

7 Aufhängebügel an der Oberseite befestigen. Leuchtmittel und Laternenstab anbringen.