Neues Leben für altes Papier

Ausgelesene Bücher können mehr, als man denkt.

Es gibt Dinge, von denen man sich trennt, ohne mit der Wimper zu zucken. Bücher gehören nicht dazu. Selbst bei echten Fehlkäufen gibt es eine innere Sperre, die uns davon abhält, einfach die Papiertonne zu öffnen und das Buch hineinzuwerfen. Um im Regal trotzdem Platz für neues zu schaffen, braucht es für den Verbleib dieser Bücher gute Aufbewahrungsideen.

Und die können durchaus außerhalb des Kellers, des Speichers oder der Garage liegen. Denn auch, wenn sie uns als Lektüre nicht gefesselt haben – als Dekoration, Bastelmaterial oder Möbelstück beweisen sie viele Talente.

buch_kindBücherschwemme im Kinderzimmer? So schaffen Sie Platz: Bücher, aus denen die Kinder herausgewachsen sind, lassen sich – gestapelt  zusammengebunden und mit einem Sitzkissen versehen – ganz leicht zum bunten Hocker umfunktionieren.

 

 

buch_zettelhalter600Jedes Buch hat seinen Zweck, manchmal auch mehrere. Etwa ein voluminöses Fachbuch, das nach seiner aktiven Zeit mit seinen tausend Seiten bestens zum papierenen Zettelhalter taugt.

 

 

buch_schmuckkasten600Mit einer Stichsäge und einer ruhigen Hand wird ein dicker, alter Schinken zu einer außergewöhnlichen Schatulle für wertvollem Inhalt.

 

buch_schluessel250

 

Lesen werden Sie es wohl nicht mehr. Doch mit ein paar Knöpfen versehen bleibt auch dieses Buch ein wichtiger Bestandteil Ihres täglichen Lebens – als Schlüsselbrett.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

CAPTCHA-Bild

*