Ostereier verzieren

Eier in Ostereier zu verwandeln ist grade für Kinder eine der wichtigste Traditionen zu Ostern. Wasserfarben lassen sich jedoch selbst mit einem dünnen Pinsel häufig nur schwer fein auftragen. Beeindruckende Motive und klare Linien erreichen sie mit Plusterfarbe.

  • Schwierigkeitsgrad: schwer
  • Dauer: ca. 10 Minuten

So wird’s gemacht:


Eier vor dem Bemalen etwas reinigen. Das gewünschte Muster mit einem weichen Bleistift vorzeichnen. Für Geübte reicht es, mit dem Bleistift eine Mittellinie zu markieren.


Nun die Malspitze auf den 3D-Liner aufschrauben und die Motivlinien sorgfältig nachziehen.


Die Farben mindestens sechs Stunden gut durchtrocknen lassen. Anschließend im vorgeheizten Backofen bei 150°C aufplustern. Die Farbe ist aufgeplustert, wenn sie matt und reliefartig erscheint. Dies ist abhängig vom Farbauftrag und der Ei-Größe und kann ca. 3 bis 10 Minuten dauern. Nach dem Aufschäumen der Farbe das Kunstwerk mit einem Handschuh aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.


Das brauchen Sie von Marabu…

  • Marabu 3D-Liner, 3D-Rosa 633, 25 ml
  • Marabu Window Color fun&fancy, Malspitze, 0,5 mm

…zusätzlich brauchen Sie:

  • Terracotta-Eier in verschiedenen Größen
  • Bleistift