Ihre Meinung ist uns wichtig

Gestalten Sie doch die Knauber-Online-Welt mit und sagen Sie uns, wie Ihnen unser Service-Portal knauber-welt.de gefällt und bei welchen Themen oder Projekten Sie sich online mehr Hilfe wünschen.

Tragen Sie dazu einfach Ihre Meinung in das Feedbackformular ein oder nennen Sie uns Ihre Wünsche über die unten stehende Kommentarfunktion.

Wir sind gespannt auf Ihr Feedback und freuen uns schon, Ihnen künftig noch mehr zur Seite stehen zu können.

 

Erstellen Sie Ihre eigene Umfrage zu Nutzerfeedback.


 

Rechtliches zu Pflanzenschutzmitteln

Der Schutz von Pflanzen in Haus- und Kleingärten beginnt mit der passenden Vorsorge. Sie können Ihren Garten vor Schädlingen und anderen schlechten Einflüssen mit einfachen Mitteln schützen. Haben Schädlinge aber erst einmal die Oberhand gewonnen, müssen diese von fachkundigen Augen identifiziert werden.

Sobald Sie wissen, wer der Übeltäter ist, sollten Sie sich ausführlich beraten lassen. Prüfen Sie dabei auch die Möglichkeit der biologischen Schädlingsbekämpfung. Denn nur durch nachhaltige Pflanzenpflege erreichen Sie eine dauerhafte Befreiung von Störenfrieden.

Die Verwendung von Pflanzenschutzpräparaten

Es ist wichtig, dass Pflanzenschutzpräparate die Umwelt so wenig wie möglich belasten und nicht in die falschen ökologische Kreislaufe eindringen können. Zur Einhaltung der Standards gibt es Deutschland einen gesetzlichen Rahmen für Inhaltsstoffe und auch Anwendung der chemischen Helfer.

Pflanzenschutz-Präparate werden vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (kurz BVL) ausführlich untersucht, bevor sie zugelassen werden. Neben der Wirksamkeit verschiedenerer Pflanzenschutzmittel ist dabei die Verträglichkeit mit verschiedenen ökologischen Lebensräumen ein zentrales Kriterium. Dazu zählt die Beeinflussung von Wasserorganismen und Grundwasser ebenso wie die Verflüchtigung in der Luft oder die Gefährdung von Boden und Nützlingen.

8799538774046_CT_zul_zeichen_jpg_3245_jpgGenehmigte Pflanzenschutzmittel erhalten ein Zulassungszeichen mit einer Zulassungsnummer. Dieses dreieckige Zeichen kann optional auf der Verpackung erscheinen, die Nummer hingegen muss auf jeden Fall auf dem Produkt zu finden sein. Sobald ein Mittel zugelassen wurde, unterliegt es dem Gesetz zum Schutz der Kulturpflanzen oder auch Pflanzenschutzgesetz genannt. Das bedeutet, dass Beschränkungen bei Zeitraum, Menge und Pflanzenart vom Verbraucher eingehalten werden müssen. Diese Informationen finden Sie in der Anleitung des jeweiligen Produkts. Nur so können Sie sich selbst und auch die Umwelt vor schädlichen Einflüssen schützen. (Bildquelle: BVL)

Welche Mittel sich für den Einsatz in Ihrem Garten eignen könnten, erfahren Sie in einer ausführlichen Beratung durch unser Fachpersonal.