Pflanzzeit für Stauden und Gehölze

Der Herbst ist die ideale Jahreszeit, um Stauden und Gehölze zu pflanzen. Mit der richtigen Bodenvorbereitung gehen Ihre Pflanzen gesund in den Winter und topfit in den Frühling.

Die Blütenpracht des Sommers macht langsam Platz für einen goldenen Herbst. Jetzt ist die richtige Zeit zur Umgestaltung des Gartens. Egal ob Pflanzenersatz oder Neugestaltung – wenn sie jetzt gepflanzt oder umgesetzt werden, können sich Stauden und Gehölze gut in den Boden einwurzeln und sich bis zum nächsten Frühjahr an ihrem neuen Standort etablieren. So gibt es keine Verzögerung durch einen „Pflanzschock“. Das zu Frühlingsbeginn schon aktive Wurzelwerk garantiert eine gute Versorgung des Sprosses mit Wasser und Nährstoffen. Pflanzerde verbessert den Boden Um den Pflanzen ideale Wachstumsvoraussetzungen bieten zu können, benötigen die meisten einen durchlässigen, humusreichen Standort. Dieser ist in der Lage, Wasser und Nährstoffe zu speichern und bedarfsgerecht an die Pflanzen abzugeben. Deshalb ist es wichtig, vor der Pflanzung den Boden entsprechend vorzubereiten. Beginnend mit einer tiefen Lockerung sollte der Gartenboden anschließend entweder flächig oder in großzügig ausgehobenen Pflanzlöchern mit einer hochwertigen Pflanzerde – wie der Floragard Garten-Pflanzerde – verbessert werden. Sie sorgt mit allen wichtigen Nährstoffen und mit Langzeitwirkung für eine optimale Belebung des Bodens. Zusätzlicher Stickstoffdünger gewährleistet eine lang anhaltende Nährstoffversorgung der Gartenpflanzen. Nach der Bodenvorbereitung werden die Pflanzen in die vorbereiteten Pflanzlöcher eingesetzt, fest angedrückt und gut gewässert. So können die Wurzeln die letzte im Boden gespeicherte Sonnenwärme noch
für das Einwurzeln nutzen und gut vorbereitet in den Winter gehen.

 

 


Angebote aus dem Online-Shop: