Ihre Meinung ist uns wichtig

Gestalten Sie doch die Knauber-Online-Welt mit und sagen Sie uns, wie Ihnen unser Service-Portal knauber-welt.de gefällt und bei welchen Themen oder Projekten Sie sich online mehr Hilfe wünschen.

Couple At Home In Lounge Using Laptop ComputerTragen Sie dazu einfach Ihre Meinung in das Feedbackformular ein oder nennen Sie uns Ihre Wünsche über die unten stehende Kommentarfunktion. Wir sind gespannt auf Ihr Feedback und freuen uns schon, Ihnen künftig noch mehr zur Seite stehen zu können.   Erstellen Sie Ihre eigene Umfrage zu Nutzerfeedback.

Knauber Newsletter:

Melden Sie sich jetzt hier zum Knauber-Newsletter an, damit Sie in den Filialen und online nichts verpassen! Denn im Newsletter informieren wir Sie natürlich über aktuelle Angebote. Vor allem weisen wir Sie aber passend zu jeder Saison auf neue Service-Leistungen, Events und Themen der Garten-, Wohnraum- und Freizeitgestaltung hin und liefern wissenswerte Hintergründe und praktische Anleitungen.

Porzellan bemalen – tierisch tolle Tassen!

Lieben Ihre Kinder auch Tiere über alles? Dann gestalten Sie doch gemeinsam mit ihnen Tassen mit dem jeweiligen Lieblingstier. Eine tolle kreative Freizeitidee – auch für den Kindergeburtstag bestens geeignet!

  1. Das Porzellan vor der Bemalung mit Marabu Reiniger & Verdünner oder Spülmittel gründlich reinigen, damit es staub-, fett- und klarspülerfrei ist. Die Painter vor Gebrauch mit geschlossener Kappe kräftig schütteln. Durch mehrmaliges Drücken auf die Spitze so lange pumpen, bis die Tinte sichtbar wird. Danach den Stift erst auf einem Papier, nicht direkt auf der Tasse, anschreiben.

    Die Konturen frei Hand auf die Tasse zeichnen (siehe Punkt 2) oder mit Hilfe des Graphit-Kopierpapiers das Motiv übertragen. Hierfür Transparentpapier auf die Vorlage legen und das Motiv mit Bleistift abpausen. Das Graphit-Kopierpapier entsprechend zuschneiden und unter das Transparentpapier mit dem Motiv schieben. Beides mit Klebeband auf der Tasse fixieren.

  2. marabu_tassen_selbst_gestalten_02Das Motiv mit dem Bleistift nachziehen. Dabei ausreichend Druck ausüben, um die Zeichnung durchzudrücken.
  3. Mit dem Konturen-Painter die Konturen nachzeichnen.
  4. Das Motiv anschließend mit den gewünschten Farbtönen ausmalen. Nach Belieben das Design mit einem Schriftzug (z.B. Name) ausschmücken.
  5. Die Tassen mindestens vier Stunden lang trocknen lassen. Danach in den kalten Backofen stellen und 30 Minuten lang auf 160°C heizen. Im abgeschalteten Ofen abkühlen lassen. Die bemalten Tassen sind nun fixiert und können in der Spülmaschine (max. 50°C) gespült werden.

Tipps

  • Bitte darauf achten, dass keine Schnittflächen, Trinkränder oder Innenseiten von Tellern und Tassen bemalt werden, da der Abrieb durch Essbesteck die Bemalung beschädigen kann.
  • Bei Arcopal-Geschirr ist die Spülmaschinenfestigkeit nicht gegeben.

 Alle Produkte die Sie benötigen finden Sie in unseren Knauber Freizeitmärkten.

Das brauchen Sie von Marabu…

  • Marabu Porcelain Painter, Metallic-Rosa 733, 1-2 mm  i
  • Marabu Porcelain Painter, Metallic-Rot 732, 1-2 mm  i
  • Marabu Porcelain Painter, Metallic-Grün 767, 1-2 mm  i
  • Marabu Porcelain Painter, Metallic-Petrol 792, 1-2 mm  i
  • Marabu Porcelain Painter, Kupfer 087, 1-2 mm  i
  • Marabu Porcelain Painter, Reseda 061, 1-2 mm  i
  • Marabu Porcelain Painter, Mandarine 225, 1-2 mm  i
  • Marabu Porcelain Painter, Schwarz 073, 1-2 mm  i
  • Marabu Reiniger & Verdünner, 100 ml  i
  • Marabu Porcelain Painter, Schwarz 073, 1 mm  i

…zusätzlich brauchen Sie:

  • Tasse aus Porzellan
  • Graphit-Kopierpapier (zum Übertragen von Motiven auf Porzellan)
  • Transparentpapier, Bleistift, Papier
  • Kreppklebeband, Küchenkrepp, Wattestäbchen

Sie benötigen Hilfe oder sind noch auf der Suche nach dem entscheidenden Tipp von einem Profi?
Besuchen Sie uns doch in unseren Knauber Freizeitmärkten.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Basteln!

Bild und Text von Marabu.



Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

CAPTCHA-Bild

*