Rezept: Chili-Cheese-Sauce

Schmeckt zu vielem gut: Würzige Chili-Cheese-Sauce

Wer kennt Sie nicht die würzig-scharfe Chili-Cheese-Sauce? Sie passt nicht nur gut zu Nachos, sondern eignet sich auch als Dip zu Vorspeisen, Brot und Burgern sowie als Sauce für Pommes und vieles mehr.
Damit Sie sich von den verschiedenen Einsatzmöglichkeiten überzeugen können, haben wir Ihnen ein einfaches und schnelles Rezept zusammengestellt.

Zutaten:

  • 4 Scheiben Cheddarkäse (5 Monate gereift)
  • 6 Scheiben Schabletten-Käse (Schmelzkäse)
  • 100 ml Milch
  • 1 frische Chili
  • 3 frische Jalapeños
  • 1 Spritzer Zitronen Saft
  • 1 TL Chipotle Pulver
  • Cayennepfeffer
  • Meersalz
  • Frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung

Schritt 1:
Zunächst müssen die Jalapeños und die Chili entkernt und in kleine Stücke geschnitten werden. Dafür halbieren und entkernen Sie die Schoten und schneiden diese in lange Streifen. So lassen sie sich leicht in kleine Stücke schneiden.

Schritt 2:
Im nächsten Schritt schmelzen Sie den Käse und die Milch bei gelegentlichem Umrühren und niedriger Temperatur in einen kleinen Topf.
Dabei sollte die Masse ohne zu kochen oder köcheln eine cremige Konsistenz bekommen.

Nun geben Sie noch die Jalapeños, die Chilis und die Gewürze zu dem geschmolzenen Käse und rühren diese gut um.

Schritt 3:
Sobald der Käse geschmolzen und die cremige Konsistenz entstanden ist, nehmen sie diese vom Herd und schmecken die Masse mit Zitronen Saft, Cayenne, Chipotle, Salz und Pfeffer ab.

Achten Sie darauf, dass die nicht zu sehr abkühlt, da diese sonst schnell wieder fest wird.

Tipp: Die Käsesorten sind variabel verwendbar, es eignet sich zum Beispiel auch Chester oder Appenzeller für die, die es etwas intensiver im Geschmack mögen. Den Schablettenkäse oder einen vergleichbaren Schmelzkäse sollte man aber für die Cremigkeit beibehalten.

Tipp 2: Wenn man die Milch zur Hälfte oder in Gänze durch Kondensmilch ersetzt, wird die Sauce nicht mehr ganz so schnell fest.