Rezept-Tipp: Wintergenuss

Für besondere Gäste oder einen feierlichen Anlass, darf ein Wintermenü gerne mal etwas mehr Aufwand in der Küche erfordern. Wir haben Ihnen ein Menü zusammengestellt, mit dem Sie als Gastgeber ganz sicher beeindrucken können. Ihre Gäste werden Sie zur Feier des Tages hoch leben lassen. Fest versprochen.

Unsere Rezepte für ein besonderes Wintermenü:

Bresaola mit Feldsalat mit Himbeerdressing

Zutaten:

  • 240 g Bresaola, hauchdünn geschnitten
  • 200 g junger Feldsalat
  • 60  g Pinienkerne geröstet
  • 1 Walnussbrot

Für das Himbeerendressing:

  • 40 g Zwiebel
  • 4 g Konblauch
  • 80 ml Rapsöl
  • 20 ml Himbeerenessig
  • 160 g Himbeeren
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

Zubereitung:

Alle Zutaten für das Dressing in einen hohen Behälter geben und pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Über den zuvor gewaschenen Feldsalat geben und mit dem Bresaola und den Pinienkerne garnieren.


Zucchini-Kokossuppe mit Ingwer

Zutaten:

  • 600 g Zucchini
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 300 ml Kokosmilch
  • 100 g Ingwer
  • 1 TL grüne Currypaste
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas frischen Koriander
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Chili

Zubereitung:

Fein gewürfelte Schalotten, Knoblauch, Chili und Ingwer in Butter anbraten, dann die grob gewürfelte Zucchini dazugeben alles kurz braten. Currypaste zugeben und mit Brühe und Kokosmilch auffüllen. Mit Salz, Pfeffer abschmecken und zu Schluss mit gehacktem Koriander verfeinern.


Entenbrust an Quittensauce

Zutaten:

  • 4 Entenbrüste à 200 g
  • 1 Quitte
  • 2 Schalotten
  • 30 g Butter
  • 60 g Quittensenf
  • 200 ml Bratenjus
  • Salz
  • Pfeffer
  • Honig

Zubereitung:

Fein gewürfelte Quitte und Schalotte in Butter glasig braten. Quittensenf dazugeben und mit Bratenjus auffüllen und etwa 15 Minuten einkochen. Mit Salz und Pfeffer und etwas Honig abschmecken. Die Entenbrust würzen und von beiden Seiten scharf anbraten im Backofen bei ca. 160 Grad 10 – 15 Minuten gar ziehen lassen.


Wirsingbällchen

Zutaten:

  • 1 Wirsingkopf
  • 2 Schalotten
  • 40 g Speckwürfel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Curry
  • Zimt

Zubereitung:

Die äußeren Wirsingblätter abschneiden, den inneren Strunk rausschneiden und die Blätter weich kochen. Den restlichen Wirsing in feine Streifen schneiden und mit Schalotten und Speck in der Pfanne anschwitzen und die Gewürze dazu geben. Alles zusammen bei geringer Hitze garen, bis die Wirsingstreifen bissfest sind. Das gekochte Wirsingblatt auf ein Küchentuch legen mit Wirsingstreifen füllen und im Tuch zu Bällchen formen.


Getrüffelte Gnocchi

Zutaten:

  • 350 g Kartoffeln, mehlig kochend
  • 1 Eigelb
  • 3 EL Mehl
  • 3 EL Grieß, (Hartweizengrieß)
  • Salz
  • Muskat
  • Trüffelpaste
  • Trüffelöl

Zubereitung:

Kartoffeln waschen und in Salzwasser garen. Etwas abkühlen lassen, pellen und durch die Kartoffelpresse drücken. Eigelb, Mehl und Grieß zufügen. Mit Salz, Muskat, Trüffelpaste und Trüffelöl würzen. Alles zu einem Teig vermengen. Einen Probegnocchi herstellen und diesen in siedendem Wasser garen, um zu sehen, ob er hält. Gegebenenfalls noch etwas Grieß und Mehl zufügen.

Auf der mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche den Teig mit den Händen ausrollen, in Stücke schneiden und zu Gnocchis formen. Mit einer Gabel Rillen andrücken und im Salzwasser ca. 4 Minuten garen, bis diese aufsteigen.

Abtropfen lassen, entweder mit einer Sauce servieren oder in einer Pfanne mit Butter anbraten.


Mousse au Chocolat

Zutaten:

  • 2 Eigelb
  • 100 g Kuvertüre (zartbitter)
  • 220 ml Sahne
  • 75 g Zucker
  • 40 ml Wasser

Zubereitung:

Wasser und Zucker in einem Topf aufkochen. Die Eigelb mit dem Zuckerwasser in einer Metallschüssel im heißen Wasserbad schaumig schlagen, vom Wasserbad nehmen und die zerlassen Kuvertüre unterrühren.

Auf Körpertemperatur abkühlen lassen und die geschlagene Sahne vorsichtig unterheben. In eine flache Schüssel geben und im Kühlschrank kaltstellen.


Eingelegte Babyorangen

Zutaten:

  • 75 g Zucker
  • 75 ml Wasser
  • 4 cl Grand Marnier
  • 200 g Babyorangen (Kumquats)

Zubereitung:

Wasser und Zucker in einem Topf solange kochen, bis es Blasen wirft, dann den Grand Marnier und die halbierten Babyorangen zugeben und kurz aufkochen. Im Kühlschrank kaltstellen.


Honig- Hippentaler

Zutaten:

  • 50 g Honig
  • 50 g Butter
  • 50 g Mehl
  • 100 g Puderzucker

Zubereitung:

Die Zutaten gut miteinander verkneten damit sie einen weichen Teig ergeben und daraus kleine Bällchen formen. Flaches Backblech mit Backpapier auslegen. Dann kleine Bällchen formen und auf dem Backblech großzügig verteilen. Nun die Bällchen bei 180 Grad goldgelb backen. Dabei das Blech immer schön beobachten, damit das Gebäck nicht zu dunkel wird.

Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!