One-Pot-Pasta der Trend aus Amerika

Zutat Menge
Spaghetti 350 g
Cocktailtomaten 150 g
getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt) 150 g
Wasser 800 ml
Tomatenmark 3 EL
Olivenöl 5 EL
Balsamico-Creme 1 EL
Salz
Pfeffer
Zucker
Basilikum ein paar Blätter
Chilischote 1 kleine
Knoblauchzehen 2
Zwiebel 1
Zutaten für Portion

one-pot-zutatenSchnell, unkompliziert und lecker kochen – das zeichnet One-Pot-Rezepte aus. Das Besondere an der Kochtechnik aus Amerika: Alle Zutaten werden auf einmal in den Kochtopf oder die Pfanne gegeben und kochen gleichzeitig. Auf diese Weise müssen die Hauptbestandteile des Gerichtes und die Soße nicht getrennt zubereitet werden. Das Ergebnis ist super lecker. Darüber hinaus haben One-Pot-Gerichte den Vorteil, dass am Ende viel weniger Kochgeschirr gespült werden muss.

Für alle, die sich gerne mal an einem One Pot probieren möchten, haben wir hier ein Rezept für One-Pot-Pasta mit einer leicht scharfen, mediterran-würzigen Tomatensoße. Die Zubereitung dauert nur 15 bis 20 Minuten, die Menge reicht für etwa vier Personen.

Und so geht’s:

Das Wichtigste für die Zubereitung eines One-Pot-Gerichtes ist definitiv das Kochgefäß. Nutzen Sie hierzu entweder einen großen Topf oder eine Pfanne. In jedem Fall sollte das Gefäß groß genug sein, damit alle aufgelisteten Zutaten auf einmal Platz finden. Je nach Größe des Topfes können Sie die Spaghetti entweder am Stück lassen oder einmal in der Mitte durchbrechen.

one-pot-rezeptAnschließend müssen die Cocktailtomaten halbiert, die getrockneten Tomaten in Spalten geschnitten, die Zwiebeln und Knoblauchzehen geschält und in kleine Würfel geschnitten und die kleine Chili-Schote kleingehackt werden.

Geben Sie alle Zutaten zu den Spaghetti in den Topf und fügen Sie anschließend die Balsamico-Creme, das Olivenöl, eine Prise Zucker, das Tomatenmark, Salz und Pfeffer hinzu. Übergießen Sie die Mischung mit 800 Milliliter Wasser.

one-pot-kochen-vegetarischBedecken Sie den Topf mit einem Deckel und lassen Sie die Mischung aufkochen. Wenn die entsprechende Temperatur erreicht ist, stellen Sie auf mittlere Hitze um und rühren nach 5 Minuten das erste Mal um, damit die Spaghetti nicht aneinander kleben. Nach weiteren 5 Minuten wird erneut umgerührt. Lassen Sie die Mischung weitere 5 Minuten kochen, dann müssten die Spaghetti je nach Marke und Sorte bereits fertig sein.

Sollte die Soße noch zu flüssig sein, können Sie das Gericht auch noch ein paar Minuten bei offenem Topf weiter köcheln lassen. Sind die Nudeln noch zu hart, dann geben Sie der Mischung noch etwas Wasser hinzu und lassen das Ganze noch ein paar Minuten köcheln.

Jetzt können Sie das Gericht servieren und auf Wunsch noch mit ein paar Blättern Basilikum garnieren.

Guten Appetit!


Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

CAPTCHA-Bild

*