Rührei mal anders

Das Rührei kann viel mehr sein als ein Teil des Frühstücks, und mit etwas Phantasie wird aus einem Rührei ein echter Hochgenuss. Ob mediterran oder exotisch, herzhaft oder süß – wir zeigen Ihnen, wie mit wenig Aufwand Volltreffer für Eierfans entstehen. So unterschiedlich die geschmacklichen Varianten – in einem Punkt sind sich die Eierfans einig: Die Zutaten für das perfekte Rührei sollten absolut frisch sein – das gilt besonders für das Ei, aber auch für alle anderen Zutaten!

Rührei mit getrockneten Tomaten, Kapern und Pinienkernen

Zutaten für 2-3 Personen:

  • 5 Bio Eier
  • 50 g getrocknete Tomaten
  • 20 g Kapern
  • 20 g Pinienkerne
  • Olivenöl
  • Fleur de Sel
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Die getrockneten Tomaten grob zerkleinern, dann mit den Eiern und den Kapern in  einer Schüssel verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen.  Die Pinienkerne in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anrösten, dann das verquirlte Ei hinzugeben.


Rührei mit Kichererbsen, Cumin, Harissa und frischer Minze

Zutaten für 2-3 Personen:

  • 5 Bio Eier
  • 100 g Kichererbsen
  • ¼ Tl Cumin
  • 1 Tl Harissa
  • 2 Zweige Minze (grob gehackt)
  • Olivenöl
  • Fleur de Sel

Zubereitung:

Die Eier mit Cumin, Harissa und Salz verquirlen. Das verquirlte Ei in eine Pfanne mit etwas Olivenöl geben und die Kichererbsen sowie die grob gehackte Minze hinzugeben.


Rührei mit Speck, weißen Bohnen

Zutaten für 2-3 Personen:

  • 5 Bio Eier
  • 100 g weiße Bohnen (trockene oder aus der Dose)
  • 80 g Speck
  • Olivenöl
  • Fleur de Sel
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Die Eier verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Speck in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten und dann das Ei und die Bohnen hinzugeben.


Rührei á la Italia:

Zutaten für 2 Personen:

  • 4 Tomaten
  • 12 Basilikumblättchen
  • 250 g Mozzarella
  • 4 Eier
  • 4 EL Milch
  • 1 TL Kräutersalz
  • ¼ TL schwarzer Pfeffer
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 TL Olivenöl
  • 2 TL Balsamicoessig
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. Tomaten waschen, 2 davon würfeln. Die Hälfte des Mozzarellas ebenfalls fein würfeln. 6 Blättchen Basilikum in feine Streifen schneiden.
  2. Eier, Milch, Salz und Pfeffer verquirlen. Tomaten- und Mozzarellawürfel sowie die Basilikumstreifen unterrühren. Die 2 übrigen Tomaten und den restlichen Mozzarella in dünne Scheiben schneiden.
  3. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Die Eier-Tomaten-Masse bei mittlerer Hitze hineingeben und unter vorsichtigem Hin und Herschieben mit dem Pfannenwender stocken lassen.
  4. Das Rührei mit den Tomaten- und Mozzarellascheiben auf einem Teller anrichten, mit Olivenöl und Balsamicoessig beträufeln und mit den übrigen Basilikumblättchen garnieren.

Rührei „Indische Art“

Zutaten für 2 Personen:

  • 3 große Eier
  • 2 EL Pflanzenöl
  • ½ TL braune Senfsamen
  • 10 frische oder getrocknete Curryblätter
  • 100 g Schalotten (in feine Ringe geschnitten)
  • ¼ TL Kurkumapulver
  • ¼ TL Chillipulver
  • 1 Tomate (gewürfelt)
  • Meersalz
  • Zum Garnieren: 1 EL Korianderblätter (gehackt)

Zubereitung:

  1. 1. Die Eier in einer Schüssel mit ein bisschen Meersalz ca. 1-2 min mit einem Schneebesen oder einer Gabel verquirlen.
  2. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Wenn das Öl sehr heiß ist, die Senfsamen hineingeben. Wenn diese nach ein paar Sekunden anfangen zu platzen, die Curryblätter hinzufügen. Ca. 1 Min. in der Pfanne verrühren, dann die Zwiebelringe hinzufügen und für weitere 5 Min. rühren, bis sie glasig werden.
  3. Die Gewürze und die Tomate hinzufügen, Hitze reduzieren und für weitere 5 Min. anbraten. Die Eimasse hineingeben und mit einem Holzküchenlöffel vorsichtig hin und her schieben bis das Ei gestockt ist. Nach Belieben nun mit den gehackten Korianderblättern garnieren und mit Brot oder Reis servieren.

Tipp aus der Legendenkiste:
Altmeister Esscofier servierte seiner berühmten Freundin, der Schauspielerin Sarah Bernhardt, seine noch berühmteren Rühreier, indem er die Eimasse in der Pfanne mit einem Messer rührte, an deren Spitze eine geschälte Knoblauchzehe aufgespießt war. Probieren Sie es mal aus!a