Ihre Meinung ist uns wichtig

Gestalten Sie doch die Knauber-Online-Welt mit und sagen Sie uns, wie Ihnen unser Service-Portal knauber-welt.de gefällt und bei welchen Themen oder Projekten Sie sich online mehr Hilfe wünschen.

Tragen Sie dazu einfach Ihre Meinung in das Feedbackformular ein oder nennen Sie uns Ihre Wünsche über die unten stehende Kommentarfunktion.

Wir sind gespannt auf Ihr Feedback und freuen uns schon, Ihnen künftig noch mehr zur Seite stehen zu können.

 

Erstellen Sie Ihre eigene Umfrage zu Nutzerfeedback.


 

Strickanleitung für ein Dreiecks-Patchworktuch

Selbst gemachte Geschenke sind etwas ganz Besonderes. Überraschen Sie doch einen lieben Menschen mit einem selbst gestrickten Dreiecks-Patchworktuch für die kalte Jahreszeit.

Größe:

Breite: ca. 123 cm

Höhe: ca. 123 cm

 

Material:

 

Quadrate:

Schachenmayr Textura Soft, 25 g Knäuel

Lauflänge 25 g = 110 m

Fb 00005 (greige) 3 Knäuel

Fb 00022 (soft peach) 3 Knäuel

Schachenmayr Merino Extrafine 120, 50 g Knäuel

Lauflänge 50 g = 120 m

Fb 00141 (daydream meliert) 1 Knäuel

Fb 00126 (gold meliert) 1 Knäuel

Fb 00103 (leinen) 1 Knäuel

Fb 00129 (rose pink) 1 Knäuel

Fb 00104 (sand meliert) 1 Knäuel

Fb 00124 (teint) 1 Knäuel

Schachenmayr Fashion Pieces, 30 g Knäuel

Lauflänge 30 g = 102 m

Fb 00103 (creme mélange) 4 Knäuel

Fb 00122 (gold mélange) 3 Knäuel

Fb 00515 (vintage spot) 1 Knäuel

Fb 00104 (camel mélange) 1 Knäuel

Schachenmayr Soft Mix, 25 g Knäuel

Lauflänge 25 g = 125 m

Fb 00010 (kamel) 2 Knäuel

Fb 00117 (schoko dégradé) 1 Knäuel

Fb 00012 (holz mélange) 1 Knäuel

Schachenmayr Soft Shimmer, 25 g Knäuel

Lauflänge 25 g = 125 m

Fb 00002 (pearl) 2 Knäuel

Fb 00041 (mauve) 2 Knäuel

Fb 00025 (golden girl) 1 Knäuel

Schachenmayr Alpaca Couture, 25 g Knäuel

Lauflänge 25 g = 113 m

Fb 00005 (beige) 2 Knäuel

Fb 00020 (mustard) 1 Knäuel

Fb 00010 (camel) 2 Knäuel

Fb 00035 (rosé) 1 Knäuel

Rand:

Schachenmayr Merino Extrafine silky soft, 50 g Knäuel

Lauflänge 50 g = 120 m

Fb 00505 (beige) 2 Knäuel

Fransen:

Schachenmayr Merino Extrafine silky soft, 50 g Knäuel

Lauflänge 50 g = 120 m

Fb 00521 (teint) 1 Knäuel

Schachenmayr Universa, 50 g Knäuel

Lauflänge 50 g = 125 m

Fb 00105 (beige) 1 Knäuel

Schachenmayr Soft Shimmer, 25 g Knäuel

Lauflänge 25 g = 125 m

Fb 00041 (mauve) 1 Knäuel

Schachenmayr Textura Soft, 25 g Knäuel

Lauflänge 25 g = 110 m

Fb 00033 (magenta) 1 Knäuel

Schachenmayr Fashion Pieces, 30 g Knäuel

Lauflänge 30 g = 102 m

Fb 00132 (fuchsia mélange) 1 Knäuel

Schachenmayr Soft Mix, 25 g Knäuel

Lauflänge 25 g = 125 m

Fb 00033 (koralle) 1 Knäuel

Schachenmayr Alpaca Couture, 25 g Knäuel

Lauflänge 25 g = 113 m

Fb 00035 (rosé) 1 Knäuel

Schachenmayr Merino Extrafine 120, 50 g Knäuel

Lauflänge 50 g = 120 m

Fb 00124 (teint) 1 Knäuel

Schachenmayr Wool 125, 50 g Knäuel

Lauflänge 50 g = 125 m

Fb 00293 (hafer) 1 Knäuel

Die Banderolen überprüfen und nur Knäuel der gleichen Farbpartie verwenden. Der Materialverbrauch kann von Person zu Person variieren.

  • 1 Rundstricknadel 4,0 mm, 100 cm lang
  • 1 dicke Häkelnadel
  • 1 Wollnadel zum Vernähen der Fäden

 

Maschenprobe

Glatt rechts bzw. Glatt links: 22 M und 30 R / Rd = 10 cm x 10 cm

 

Grundtechniken

Glatt rechts: In Hinr rechte M und in Rückr linke M stricken.

Glatt links: In Hinr linke M und in Rückr rechte M stricken.

Kraus rechts: In Hinr und Rückr rechte M stricken.

Intarsientechnik: Es wird mit mehreren Knäueln gearbeitet.

Bei jedem Farbwechsel die Fäden auf der Rückseite der Arbeit miteinander verkreuzen, damit keine Löcher entstehen.

Farbfolge:

Die Garne und Farben nach der Schemazeichnung anordnen.

Anleitung:

Hinweis:

Das Tuch besteht aus 36 Quadraten in der Größe 20 cm x 20 cm wie in der Schemazeichnung beschrieben. Die Quadrate werden abwechselnd Glatt rechts und Glatt links gestrickt.

In Beige (Merino Extrafine Silky Soft) 264 M anschlagen und für den unteren Rand 5 R (= ca. 1,5 cm) Kraus rechts stricken.

Dann in der Farbfolge in Intarsientechnik stricken und die M wie folgt einteilen:

1. bis 60. R:  44 M Glatt rechts (graue Fläche), 44 M Glatt links (weiße Fläche), ab  noch 2x wiederholen = 264 M (= 6 Quadrate).

61. R: Für den Farbwechsel in den nächsten Farben 1 M rechts, 1 M links im Wechsel stricken.

62. bis 120. R:  44 M Glatt links (weiße Fläche), 44 M Glatt rechts (graue Fläche), ab  noch 2x wiederholen = 264 M (= 6 Quadrate).

Die 1. bis 120. R noch 2x wiederholen.

Nach 360 R (= 6 Quadrate in der Höhe) in Beige (Merino Extrafine Silky Soft) für den oberen Rand noch 5 R (= ca. 1,5 cm) Kraus rechts stricken, dann alle M abketten.

Fertigstellung:

In Beige (Merino Extrafine Silky Soft) für den seitlichen Rand aus den Seitenkanten je 272 M auffassen (4 M aus dem unteren Rand, je 44 M aus den Quadraten und 4 M aus dem oberen Rand) und 5 R (= ca. 1,5 cm) Kraus rechts stricken, dann alle M abketten.

Mit der Wollnadel alle Fäden vernähen. Das Teil spannen, anfeuchten und trocknen lassen. An der unteren Kante von der linke Ecke an beginnend 9 Fransenbündel im Abstand von 5 cm einknüpfen. Dafür in den unter „Material“ angegebenen Farben je Farbe 10 Fäden ca. 30 cm lang abschneiden.

Dann die Fransen wie folgt einknüpfen: Die 10 Fäden zur Hälfte legen, so dass eine Schlaufe entsteht. Mit der Häkelnadel in den
Rand des Tuchs einstechen und die Schlaufe durchholen, dann die Fadenenden durch die Schlaufe ziehen.

Die Farben nacheinander wie unter „Material“ angegeben verwenden.

Abkürzungen:

M = Masche(n)
R = Reihe(n)

Schema:

 

Hier können Sie die Anleitung für das Dreiecks-Patchworktuch als pdf downloaden >>>