Ihre Meinung ist uns wichtig

Gestalten Sie doch die Knauber-Online-Welt mit und sagen Sie uns, wie Ihnen unser Service-Portal knauber-welt.de gefällt und bei welchen Themen oder Projekten Sie sich online mehr Hilfe wünschen.

Couple At Home In Lounge Using Laptop ComputerTragen Sie dazu einfach Ihre Meinung in das Feedbackformular ein oder nennen Sie uns Ihre Wünsche über die unten stehende Kommentarfunktion. Wir sind gespannt auf Ihr Feedback und freuen uns schon, Ihnen künftig noch mehr zur Seite stehen zu können.   Erstellen Sie Ihre eigene Umfrage zu Nutzerfeedback.

Knauber Newsletter:

Melden Sie sich jetzt hier zum Knauber-Newsletter an, damit Sie in den Filialen und online nichts verpassen! Denn im Newsletter informieren wir Sie natürlich über aktuelle Angebote. Vor allem weisen wir Sie aber passend zu jeder Saison auf neue Service-Leistungen, Events und Themen der Garten-, Wohnraum- und Freizeitgestaltung hin und liefern wissenswerte Hintergründe und praktische Anleitungen.

Süße Wollknäuel für die Adventszeit – Unser Cake Pop Rezept für Fortgeschrittene

Die Wollknäuel sind nicht zum Stricken, sondern zum Schlemmen da. Wer es süß mag, wird diese kleinen Kuchen am Stiel lieben. Aber Achtung: Die Zubereitung ist eher etwas für Cake Pop-Erfahrene.

Wollknäuel Cakepop Rezept

  • Zubereitungszeit: 4 Stunden, ohne Quell- und Kühlzeit
  • Backzeit: 5-6 Minuten

Das brauen Sie:

Für den Teig

  • 100 ml Buttermilch
  • 100 g Butter oder Margarine (zimmerwarm)
  • 80 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier (Größe M)
  • 100 Weizenmehl
  • 1 gestr. Dr. Oetker Backin
  • 60 g zarte Haferflocken

Zum GarnierenKreativ Cake Pop Rezept

  • 50 g weiße Schokolade
  • 2 sehr frische Eiweiß (Größe M)
  • 400 g Puderzucker
  • Speisefarben-Paste, z. B. rosa und lila

Außerdem

  • Etwas Speiseöl
  • 24 Lollistiele
  • 24 Zahnstocher
  • etwas Styropor

So geht’s:

1. Für den Teig Haferflocken mit Buttermilch verrühren und 10 Minuten quellen lassen.

2. Die sehr weiche Butter oder Margarine mit Zucker und Salz in einer Rührschüssel mit dem Mixer (Rührstäbe) zunächst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe 4 Minuten schaumig schlagen.

3. Nach und nach die Eier unterrühren (jedes Ei etwa ½ Minute). Mehl mit Backpulver mischen, darauf sieben und mit einem Schneebesen unterheben.

4. Zuletzt die Haferflocken unterheben.

5. Den Cakepop-Maker nach Herstelleranweisungen kurz vorheizen und evtl. dünn ausfetten (Vorsicht: Das heiße Fett könnte spritzen!).

6. Den Teig in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen.

7. Anschließend in die Mulden des Cakepop-Maker spritzen. Den Cakepop-Maker schließen.

8. Die Cakepops 5-6 Minuten backen. Die Teigkugeln anschließend auf einen mit Backpapier belegten Kuchenrost legen und erkalten lassen.

9. Zum Garnieren die Schokolade fein hacken und in einem Topf im Wasserbad bei schwacher Hitze unter Rühren schmelzen. Die Lollistiele jeweils 2-3 cm tief in die flüssige Schokolade tauchen, dann vorsichtig in die Teigkugeln stecken.

10. Die Cakepops etwa 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

11. Eiweiß mit dem Mixer (Rührstäbe) auf höchster Stufe steif schlagen. Nach und nach den Puderzucker unterrühren. Dabei so lange schlagen, bis der Eischnee stark glänzt.

12. Die Eiweißspritzglasur nach belieben mit der Speisefarbenpaste einfärben. Etwas Eiweißspritzglasur in einen Spritzbeutel mit sehr kleiner Lochtülle (1 ½ – 2 mm) füllen.

13. Einen Cakepop am Stiel festhalten. Zunächst die Eiweißspritzglasur vom Stielansatz her rundum aufspritzen. Anschließend den Cakepop umdrehen und von oben spiralförmig verzieren. Zuletzt einen Zahnstocher in der Mitte durchbrechen und als Stricknadel in den Cakepop stecken.

14. Den Cakepop mit dem Stiel in das Styroporstück stecken. Die Glasur trocknen lassen. Auf diese Weise alle Cakepops garnieren.

Tipp: Die Eiweißspritzglasur immer mit Frischhaltefolie abdecken, damit sie nicht antrocknet.

ISBN 978-3-7670-0885-4

 

Mehr Ideen finden Sie hier

Dieses und viele weitere tolle Cake Pop Rezepte finden Sie in dem Buch „Cakepops und Whoopies“ herausgegeben vom Dr. Ötker Verlag

ISBN 978-3-7670-0885-4

 

 

Wir wünschen viel Spaß beim Backen und schlemmen!