Drei Gänge für einen wunderbaren Weihnachtsabend – So kann Ihr Festtagsmenü aussehen

Eine einladend gedeckte Tafel und ein leckeres Menü machen in der Weihnachtszeit die schönen gemeinsamen Stunden erst richtig gemütlich. Auch in diesem Jahr haben wir hier ein tolles Drei-Gänge Weihnachtsmenü für Sie zusammengestellt.

Vorspeise:

Kalte Gurkensuppe

ThinkstockPhotos-495590477Zutaten für 4 Personen:

  • 2   Salatgurken
  • 50 g  Pinienkerne
  • 200 ml  Hühnerbrühe
  • 1 Bund  Basilikum
  • 3 EL  Olivenöl
  • 1 Spritzer  Tabasco
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Die Gurken für die Suppe schälen, entkernen und fein würfeln. Danach mit der abgekühlten Hühnerbrühe  mixen und vorsichtig mit etwas Tabasco würzen. Basilikumblätter abzupfen und einige in die Suppe geben. Dann das Olivenöl dazugeben, salzen, pfeffern und alles nochmals mixen. Anschließend sollte die Suppe ca. 2 Stunden kühl gestellt werden.

Nun die Pinienkerne ohne Zugabe von Öl in einer beschichteten Pfanne leicht anrösten. Die Suppe zum Servieren dekorativ in Gläser füllen, die Pinienkerne drüber streuen und mit Basilikumblättern verzieren.

Hauptgang:

Rinderfilet mit Bohnen im Speckmantel und Kartoffelbeilage

Zutaten:

  • 1,5  kg   Rinderfilets
  • ThinkstockPhotos-466207448500 g  Bohnen (lang, grün, frisch)
  • 12 Scheiben  Speck (durchwachsen, hauchdünn geschnitten)
  • 100 ml  Rotwein
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Tomate
  • 800 g  Kartoffeln
  • 75 g  Parmesan, frisch gerieben
  • 350 ml  Schlagsahne
  • Thymian und Rosmarin, einige Zweige
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Öl
  • nach Bedarf Soßenbinder

Zubereitung:

Filets: 

Filets salzen und pfeffern. Die Tomaten und die Zwiebeln in kleine Stücke schneiden und mit etwas Rosmarin und Thymian anbraten. Nach gewünschter Bratzeit mit ca. 60 ml Rotwein ablöschen. Anschließend im vorgeheizten Backofen bei 150 Grad  für 30-40 Minuten fertig garen.

Bohnen im Speckmantel:

Bohnen in kochendes Salzwasser geben und 5-8 Minuten kochen lassen, der Biss sollte nicht verloren gehen. Sofort nach dem Abgießen mit Eiswasser abschrecken. Einige Bohnen mit Speck umwickeln und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Anschließend für 10-15 Minuten zum Fleisch in den Ofen geben, bis der Speck knusprig ist.

Kartoffelbeilage:

Kartoffeln schälen dünn schneiden und in eine Auflaufform legen. Jede Schicht mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen und mit Parmesan bestreuen. Sahne darüber gießen, bei 175 Grad Umluft 45 min. in den Backofen geben.

Zum Abschluss:

Filets aus dem Ofen nehmen, in Alufolie wickeln und ruhen lassen. Währenddessen den Bratfond passieren und aufkochen lassen. Mit etwas Rotwein ablöschen und kurz einkochen lassen. Nach Bedarf mit etwas Soßenbinder verdicken.

Die Filets in Scheiben schneiden und mit den Beilagen servieren.

Dessert:

Himbeer-Pfirsich-Traum

himbeer-pfirsich140_600x377Zutaten für 8 Personen:

  • 1 Packung Löffelbiskuit
  • 250 g tiefgefrorene Himbeeren
  • 1 große Dose Pfirsiche
  • 3 x 200ml Schlagsahne
  • 1-2 Päckchen Sahnesteif
  • 3 x 200ml fettarmer Vanille Joghurt
  • 100 g brauner Zucker zum Bestreuen

Zubereitung:

Eine Schicht Löffelbiskuit in eine Glasform legen. Pfirsiche klein schneiden und ohne Saft auf die Löffelbiskuits legen.
Danach die Himbeeren daüber verteilen.

Sahne schlagen, Joghurt unterheben und als nächste Schicht über den Himbeeren verteilen. Zum Abschluss braunen Zucker darüber streuen.

Ein paar Stunden oder über Nacht im Kühlschrank stehen lassen.

Hier können Sie das Rezept als pdf-downloaden.






Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

CAPTCHA-Bild

*