Ihre Meinung ist uns wichtig

Gestalten Sie doch die Knauber-Online-Welt mit und sagen Sie uns, wie Ihnen unser Service-Portal knauber-welt.de gefällt und bei welchen Themen oder Projekten Sie sich online mehr Hilfe wünschen.

Couple At Home In Lounge Using Laptop ComputerTragen Sie dazu einfach Ihre Meinung in das Feedbackformular ein oder nennen Sie uns Ihre Wünsche über die unten stehende Kommentarfunktion. Wir sind gespannt auf Ihr Feedback und freuen uns schon, Ihnen künftig noch mehr zur Seite stehen zu können.   Erstellen Sie Ihre eigene Umfrage zu Nutzerfeedback.

Knauber Newsletter:

Melden Sie sich jetzt hier zum Knauber-Newsletter an, damit Sie in den Filialen und online nichts verpassen! Denn im Newsletter informieren wir Sie natürlich über aktuelle Angebote. Vor allem weisen wir Sie aber passend zu jeder Saison auf neue Service-Leistungen, Events und Themen der Garten-, Wohnraum- und Freizeitgestaltung hin und liefern wissenswerte Hintergründe und praktische Anleitungen.

Vegane Weihnachten – Unsere Alternative für ein leckeres Weihnachtsessen ohne Fleisch

Wegen der Nachfrage nach einem alternativen Weihnachtsschmaus, haben wir für Euch ein tolles veganes Weihnachtsmenü vorbereitet. Denn auch Veganer müssen nicht auf einen Weihnachtsbraten verzichten – Der leckere Kastanienbraten mit Preiselbeersoße ist der Beweis! Mit freundlicher Genehmigung von www.veganwelt.de präsentieren wir Euch tolle vegane Rezepte für ein ausgiebiges Weihnachtsessen.

Vielen lieben Dank an Frau Mitsam für Ihre unkomplizierte Unterstützung!

meerettich-rezeptMeerrettichmousse auf Bohnensalat

Zutaten:
(immer vegane Versionen verwenden!)

  • 1 Tl Agar-Agar
  • 1 Bund Basilikum
  • 150 g Bohnen
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 3 El Meerrettich gerieben
  • 4 El Olivenöl
  • 1 Pr Pfeffer
  • 0.5 Tl Salz
  • 100 g Sellerie-Knolle(n) gewürfelt
  • 200 ml Sojasahne

Zubereitung: 

  1. Bohnen über Nacht einweichen, dann in reichlich Salzwasser weich kochen.
  2. Sellerie in der Brühe 15 Minuten lang auf 400 ml einkochen und dann pürieren.
  3. Selleriemasse wieder in den Topf geben, Sahne und Agar Agar einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und nochmals aufkochen.
    Meerrettich unterheben und kalt stellen.
  4. Bohnen auf Teller verteilen, mit Olivenöl beträufeln, mit Basilikum bestreuen.
  5. Nocken vom Mousse abstechen und auf die Bohnen setzen.

Rotkohlkasserolle

 rotkohl_rezeptZutaten:
(immer vegane Versionen verwenden!)

  • 2 El Öl
  • 1 Apfel/Äpfel gewürfelt
  • 5 Nelke(n)
  • 1 Pr Pfeffer
  • 900 g Rotkohl in Streifen
  • 1 Pr Salz
  • 1 Zimtstange(n)
  • 2 El Zitronensaft
  • 1 Pr Zucker
  • 1 Zwiebel gehackt

Zubereitung: 

  1. Zwiebel im heißen Öl glasig dünsten, dann Rotkohl zugeben und unter Rühren 5 Minuten dünsten.
  2. Restliche Zutaten zugeben, etwas Wasser angießen und bei mittlerer Hitze Kohl weich schmoren.
  3. Nochmals mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und vor dem Servieren Nelken und Zimtstange entfernen.preiselbeer_soße_rezept

Kastanienbraten mit Preiselbeersoße

Zutaten Braten:
(immer vegane Versionen verwenden!)

  • 4 El Öl
  • 1 Stck Knoblauchzehe(n) gepreßt
  • 25 g Margarine
  • 1 kg Maronen
  • 2 El Petersilie gehackt
  • 0.5 Tl Pfeffer
  • 1 Tl Salz
  • 2 Stengel Sellerie-Stange(n) gehackt
  • 0.25 cup Semmelbrösel
  • 2 El Zitronensaft
  • 1 Stck Zwiebel(n) gehackt

Zubereitung: 

  1. Kastanien weich kochen und schälen, alternativ 750 g gekochte Kastanien verwenden.
  2. Zwiebel und Sellerie in der Margarine 10 Minuten weich dünsten.
  3. Mit den Kastanien zusammen in eine Schüssel geben und zerdrücken, dabei Petersilie, Zitronensaft und Knoblauch unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Aus der Masse einen Laib formen und in Semmelbrösel wälzen. Wenn die Masse zu weich ist, Semmelbrösel unterkneten.
  5. Laib in einen gefetteten Bräter legen und mit Öl beträufeln.
  6. Bei 200°C 45 Minuten knusprig backen, dabei immer wieder mit Öl beträufeln.
  7. Kastanienbraten in dicke Scheiben schneiden und mit Preiselbeersoße servieren.Das vorliegende Rezept ist glutenfrei möglich.

Zutaten Soße:
(immer vegane Versionen verwenden!)

  • 1 El Orangensaft
  • 1 El Portwein (optional)
  • 175 g Preiselbeeren
  • 75 g Zucker

Zubereitung: 

  1. Preiselbeeren (oder Cranberries) mit 4 El Wasser aufkochen und 10 Minuten weich köcheln lassen.
  2. Zucker zugeben, wenn dieser sich gelöst hat, Soße vom Herd nehmen und Portwein einrühren.orangen_mousse_rezept

Orangengelee mit Zitrussalat

Zutaten:
(immer vegane Versionen verwenden!)

  • 1.5 Tl Agar-Agar
  • 1 El Agavendicksaft
  • 4 El Cointreau
  • 1 Stck Nelke(n)
  • 2 Stck Orange(n)
  • 500 ml Orangensaft frisch gepreßt
  • 2 El Pistazien gehackt
  • 150 g Sauerkirschen
  • 0.5 Stck Zimtstange(n)
  • 1 Stck Zitrone(n) Saft und Schale
  • 6 El Zucker braun

Zubereitung: 

  1. Saft mit Zimtstange, Nelke, braunem Zucker, Cointreau und Agar Agar zum Kochen bringen.
  2. 5 Minuten kochen lassen, dann abkühlen, nach 10 Minuten die Gewürze herausnehmen.
  3. Flüssigkeit in 4 Schälchen füllen und im Kühlschrank mindestens 4 Stunden fest werden lassen.
  4. Orangen filetieren, Saft auffangen.
  5. Saft von den Orangenfilets, Zitronensaft und Agavendicksaft verrühren.
  6. Orangenfilets mit den Kirschen mischen, Dressing darüber gießen.
  7. Gelee auf Dessertteller stürzen, Zitrussalat anrichten, mit Pistazien und Zitronenschalen dekorieren.

 Diese und viele weitere tolle Rezepte – die nicht nur Veganern schmecken – finden Sie auf www.veganwelt.de!