Wie der Weckmann zur Pfeife kam – Bastelanleitungen und Liedtexte zu St. Martin

Bald starten wieder die örtlichen Martinszüge mit tollen Gesängen sowie bunten Laternen und Fackeln. Und am Ende wartet auf jedes Kind ein Weckmann mit Pfeife – Aber warum eigentlich eine Pfeife? Die Antwort und auch zwei ausgefallene Bastelanleitungen für Laternen finden Sie heute in unserem Blog. Und damit auch alle textsicher durch den Martinszug kommen, gibt es noch die Liedtexte der bekanntesten Martinslieder obendrauf.

Wie kam denn nun der Weckmann zu seiner Pfeife?

WeckmannIn den frühen Tagen der Kirche war es üblich, sonn- und feiertags nach dem Gottesdienst als Kommunionersatz gesegnetes Brot zu reichen. Im Laufe der Zeit erhielt das dabei verwandte Gebäck eine auf den Festinhalt bezogene Form. Man nennt es „Gebildebrot“. Der Weckmann, auch Stutenkerl, Piepenkerl, Hefekerl, Printenmann, Hanselmann, Klasenmann genannt, war ursprünglich wohl nur mit dem Nikolaustag, später auch mit dem Martinstag verbunden. Dargestellt ist ein Bischof mit Bischofsstab – die Tonpfeife ist ein Irrtum! Dreht man Sie mit dem Kopf nach oben, so erkennt man noch heute, dass ursprünglich ein Bischofsstab gemeint war.

Zu diesem Anlass zeigen wir Ihnen, wie Sie aus einfachen Materialien eine schöne Laterne basteln können. Mit freundlicher Erlaubnis der frechverlag GmbH dürfen wir Ihnen einen unserer Sankt Martins Favoriten vorstellen:

Flower PowerFlower Power

Das brauchen Sie:

  • 1 Luftballon
  • 3 Bogen Seidenpapier in Gelb
    (bzw. Grün), 70 cm x 100 cm
  • Acrylfarben in Weiß, Orange, Rot,
    Violett, Türkis und Rosa (bzw.
    Weiß, Orange, Hellblau, Violett,
    Türkis, Lila, Gelb und Rosa)
  • Organzabänder in Gelb, Türkis,
    Orange, Rosa und Hellblau
  • Wattekugel, ø 2 cm
  • Glitterstift in Rosa und Irisweiß
  • Tapetenkleister
  • Häkelnadel
  • Laternenbügel

So geht`s:

  1. Die Laternen werden gleich gebastelt, nur unterschiedlich bemalt. Zuerst den Luftballon auf eine Größe von ca. 25 cm x 22 cm aufblasen und mit gelbem bzw. grünem Seidenpapier bekleben.
  2. Wenn das Papier getrocknet ist, den Ballonrest entfernen. Die Öffnung ca. 16 cm groß ausschneiden.
  3. Der Ballon kann frei Hand bemalt werden oder Sie übertragen die Vorlagen darauf. Die Blume einfach ausschneiden, auflegen und mit einem Bleistift umfahren.
  4. Die Streifenmuster auf Transparentpapier abzeichnen. Ziehen Sie dann auf der Rückseite die Linien mit einem weichen Bleistift nach und legen Sie das Papier mit dieser Seite nach unten auf die Laterne. Sie können
    es mit etwas Kreppklebeband befestigen. Nun werden die Linien mit einem harten Bleistift nachgezogen, so überträgt sich das Bleistiftgrafit auf die Laterne.
  5. Die Muster werden mit Flach- und Rundpinseln aufgemalt. Damit die Farben nicht ineinanderlaufen, sollten Sie eine Fläche nach der anderen aufmalen und zwischendurch trocknen lassen.
  6. Anschließend können Sie einzelne Linien noch mit Glitterfarbe hervorheben.
  7. Nach dem Trocknen der Farben wird die Laterne zusammengebaut: Für die Quaste ein Loch in die Wattekugel stechen und die Bänder mit einer dünnen Häkelnadel durchziehen. Schneiden Sie sie oben bündig ab, damit
    eine glatte Klebefläche entsteht, mit der die Kugel an die Laterne geklebt wird. Zuletzt die Laternenbügel anbringen.

Diese und viele weitere ausgefallene Bastelanleitungen für Laternen sowie die passenden Motivbögen zum einfachen Abpausen finden Sie hier:

Lieblingslaternen für Mädchen und JungenISBN 9783772437663

ISBN 9783772437663

Jungs werden den tapferen Ritter, gefährlichen Drachen, räuberischen Piraten und die wilden Monster lieben. Mädchen werden entzückt sein von der wunderschönen Prinzessin, dem putzigen Pferd, der niedlichen Schnecke und den zauberhaften Ballonlaternen. Die Ideen reichen von gebastelten Papierlaternen über Pappmaché-Ballonlaternen bis zu verzierten Fertiglampions.

Bunte Laternen für Jungen 

ISBN 9783772440441ISBN: 9783772440441

Bauarbeiter, Roboter, Wikinger, Dinosaurier, Monster und zehn weitere bezaubernde Ideen. Die Modelle reichen von einfach bis anspruchsvoll. Dank genauer Anleitungen, Vorlagen in Originalgröße und vielen Tipps & Tricks gelingen sie auch Ungeübten. Mit raffinierten Last-Minute-Ideen.

Passend zu den Bastelanleitungen finden Sie hier Sankt Martins Lieder zum mitsingen – Einfach hier klicken!